Folge uns

News

Nvidia Tegra X1 mit starkem Ergebnis im Benchmark (UPDATE)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Das Samsung Galaxy S6 wird mit einem neuen hauseigenen Exynos-Prozessor ausgestattet sein, welcher im Antutu Benchmark bereits die Muskeln hat spielen lassen. Nun ist aber auch der neue Tegra X1 von Nvidia im Antutu aufgetaucht und kann die Punktzahl des Galaxy S6 mit Exynos 7420 nochmals deutlich überbieten. Während das neue Top-Smartphone aus Südkorea bereits mit einer Punktzahl von knapp 61.000 sehr gut abschneidet, kommt der Tegra X1 auf einen beeindruckende Punktzahl von knapp 75.000.

Aber auch steht fest, dass es sich hierbei nur um Benchmark-Punkte handelt und der Tegra X1 kaum in neuen Geräten vertreten sein wird. Nvidia kann also eventuell mit Leistung überzeugen, die nur in keinem Gerät umgesetzt werden kann, außer vielleicht in einem neuen Shield Tablet für Gamer.

UPDATE: Wie mir bei Google+ jemand in Erinnerung gerufen hat, wird der X1 eventuell zukünftig in Fahrzeugen zu finden sein, wie neuen Modellen von Audi. Schon jetzt hat der Hersteller Tegra-Chips für das Infotainment verbaut. Zugegeben, ich habe hier etwas daneben gegriffen, da der X1 von Beginn für Autos präsentiert wurde.

(via MyDrivers, GSMArena)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. x200

    19. Februar 2015 at 12:13

    Und der Energiebedarf? Ist ja nicht ganz irrelevant, Gummipunkte allein sagt bei mobile devices erst mal genau gar nichts aus.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      19. Februar 2015 at 12:54

      sehe ich genauso, manche wollen aber erst mal Benchmark-Ergebnisse, den Rest müssen wir eh abwarten.

  2. AlexXxG91

    19. Februar 2015 at 14:09

    x1 verbraucht 10 watt, ist also nichts für mobile geräte… deswegen soll er ja in Autos eingesetzt werden.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      19. Februar 2015 at 14:33

      wird bestimmt wieder ein Ableger von kommen oder so

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.