Folge uns

Android

O2: Datenautomatik kann nun in der App abgeschaltet werden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

O2 Logo Header

Weiterhin müssen wir über die unsägliche Datenautomatik berichten, die man zumindest bei O2 nun sogar über die offizielle Android-App konfigurieren kann. Na, das ist doch dann mal ein feiner Zug, die Datenautomatik in den O2-Tarifen kann nun auch über deren offizielle Android-App konfiguriert werden, vermutlich werden sie die meisten Nutzer dort einfach nur abschalten. Verfügbar ist die Neuerung in der neusten Version der App, die ihr bei Google Play findet.

Erst seit kurzer Zeit können O2-Kunden die Datenautomatik selbst abschalten, vorher ging das immer nur über die Hotline, über welche in den vergangenen Tagen nicht so gut berichtet wird. Vielleicht wird die Datenautomatik ja auch irgendwann bei uns in Deutschland wieder überflüssig, mit den O2 Free-Tarifen hat der Provider ja einen ersten zaghaften Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Ihr habt noch einen Tarif ohne Datenautomatik? Euer Glück. Dieser inzwischen Trend gewordene Tarifbestandteil verhindert zwar zunächst die Drosselung eurer Internetgeschwindigkeit, wenn ihr euer Volumen überschritten habt, was ja total positiv und toll klingt, bucht aber automatisch „neues“ Volumen für teilweise freche Preise nach.

[via Caschys Blog]

2 Kommentare

2 Comments

  1. h.k

    21. Oktober 2016 at 13:26

    fand von O2 ziemlich „freundlich“ das meine Freundin bei Vertragsverlängerung per Hotline diesen „Service“ ohne ein Wort mitaufgebrummt bekam und nur durch die REchnung davon informiert wurde. Aber 3 statt 2GB Internet hört sich ja gut an um ne Vertragsverlängerung durchzusetzen. Die Folgekosten sind da wohl nicht so populär :) viva la bs

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt