Folge uns

O2: Datenautomatik lässt sich bequem online abschalten

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Anleitung

am

O2 Logo Header

Mit der Datenautomatik haben die deutschen Provider ein wirklich grausames Produkt geschaffen, o2-Kunden können diese aber manuell online abbestellen bzw. deaktivieren. Eine unschöne Sache ist das, diese von einigen Providern fest in den Tarifen integrierte Datenautomatik, die nach Verbrauch der meist niedrigen Volumen für mobiles Internet automatisch weiteres Volumen kostenpflichtig nachbucht. Bei O2 lässt sich diese Datenautomatik abschalten, das sogar recht unkompliziert im Web.

Wer also kein Bock auf die Hotline hat, zudem würde O2 natürlich gern auf überlastete Callcenter verzichten, kann die Datenautomatik einfach selbst im Backend deaktivieren. Einfach o2online.de aufrufen, mit den eigenen Login-Daten anmelden und im Bereich „Tarif & Optionen die Datenautomatik deaktivieren.

2016-09-12-17_50_19

Wer die Datenautomatik deaktiviert, wird bis zum Ende des laufenden Monats nach Verbrauch des Inklussivvolumens in der maximalen Geschwindigkeit gedrosselt. Immerhin steht bei O2 dem Kunden offen, ob er gedrosselt oder möglichst viel Geld zusätzlich bis zum Ende des Monats ausgeben möchte.

[Bild, via Caschys Blog]

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beliebte Beiträge