Folge uns

News

o2: Smartphones zeigen für deutsches Netz „Roaming“ an

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Roaming Header

Hin und wieder könnte der ein oder andere Kunde mit o2-Netz etwas verdutzt auf sein Smartphone schauen, denn der Empfang wird von einem zusätzlich R-Symbol begleitet. R? Ja, das steht für Roaming. In den Netzen von Telefonica ist das allerdings nicht unbedingt neu, denn während der Zusammenführung mit E-Plus gab es immer wieder nationales Roaming, doch damit sollte eigentlich Schluss sein. Trotzdem zeigt das ein oder andere Gerät an, es sei im Roaming-Betrieb.

Laut den Kollegen immer dann, wenn man mit einer o2-SIM im heimischen Netz eingewählt ist. Das kann bei älteren Geräten passieren, tritt aber wohl auch auf einem aktuellen Samsung Galaxy S8 auf. Interessanterweise gibt es auch Geräte, die nur kurz nach dem Neustart E-Plus als Netz ausgeben, obwohl sogar eine echte o2-SIM eingelegt ist. Manche Geräte zeigen dann sogar zwei Uhrzeiten an, eine für den lokalen Standort und eine für die Heimat. Dumm nur, das beides gleich ist.

Wer also im Inland ist und dennoch vom Smartphone gesagt bekommt, es sei derzeit im Roaming-Betrieb, kann diese Meldung/Anzeige wohl getrost ignorieren.

Kommentare

Beliebt