Folge uns

AR & VR

Oculus Rift: Vorbestellung ab 600 Dollar möglich

Veröffentlicht

am

oculus rift touch

Na endlich haben wir mal einen Preis für die Oculus Rift, denn die Vorbestellungen sind ab sofort möglich. 599 Dollar verlangt der Hersteller für die VR-Brille (plus Steuern), die sicherlich mindestens durch ihre lustigen Videos weltweit auch bei denen bekannt ist, die sich mit virtueller Realität noch nicht so viel beschäftigt haben. Inbegriffen in diesem Preis sind die Rift Brille, ein Xbox One Controller und die beiden Spiele EVE: Valkyrie sowie Luckys Tale. Ganz schön teuer oder doch in Ordnung?

In meiner Twitter-Timeline sind sich die meisten einig, die Brille ist mit diesem Preis einfach zu teuer. Ich sehe das aber ein wenig anders, für einen komplett neuen Markt ist der Preis doch schwer in Ordnung. Ich hätte mit etwas mehr gerechnet. Ein Nachteil ist aber vorhanden, man braucht eben auch einen recht leistungsfähigen PC, mit den aktuellen Konsolen ist Rift zudem nicht kompatibel.

Für mich wären das Anschaffungskosten von vielleicht 1500 Euro, weshalb ich zunächst dann doch verzichte. Wer aber sowieso schon einen fetten Rechner daheim hat, wird mit einem Preis von 599 Dollar für dieses Gadget sicher leben können.

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Blackbus

    6. Januar 2016 at 17:59

    wie ist den vr so ? hatte sowas noch nie ausprobiert

    • Denny Fischer

      6. Januar 2016 at 18:08

      das geilste ist ja, sich direkt in der Welt zu bewegen und nicht nur auf einen Bildschirm zu starren. Nur mal mit dem Smartphone 360° Videos auf YT schauen, dann bekommt man einen ganz groben Einblick davon, was möglich ist, wenn man sich durch die eigene Bewegung quasi auch im Spiel komplett frei bewegen kann.

    • Simon G.

      7. Januar 2016 at 09:33

      Kaufe dir mal eine Google Cardboard (ab 5 Euro schon). Das ist zwar etwas billig gemacht, aber damit gibt es echt einen geilen Einblick in Virtual Reality.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt