Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Offensichtlich kein Android 7 für Geräte mit Snapdragon 800/801

Qualcomm Snapdragon Logo Header

Sony hatte die traurige Nachricht für uns, dass die Z3-Serie bis auf eine Ausnahme leider kein Android 7 Nougat erhält und so langsam stellt sich auch der Grund dafür heraus. Schuld ist nicht Sony selbst, sondern Qualcomm, die einfach keine aktualisierten Treiber liefern (können oder wollen) und die Snapdragon 800er-Serie (außer der 805 & 808) aus dem Android Open Source Project ab Android 7 Nougat entfernt haben sollen. Qualcomm liefert genauer gesagt keine Unterstützung der Adreno 3xx-Serie (Grafikeinheit) für OpenGL ES 3.1.

Der Haken hängt dann einfach bei der Vulkan API, die neue Grafikschnittstelle ab Android 7 Nougat, welche OpenGL ES 3.1 voraussetzt. Ihr seht, es ist eine Verkettung diverser Umstände. Blöd ist, dass auch neuere Geräte mit den Snapdragon 80x-Prozessoren vermutlich daher kein Nougat erhalten, darunter auch das erst 10 Monate alte OnePlus X. Der Snapdragon 805 (steckt im Nexus 6) hingegen besitzt eine Grafikeinheit der Adreno 4xx-Serie, die OpenGL ES 3.1 offiziell unterstützt.

UPDATE: Dir Ursache scheint tiefer zu liegen, denn das Nexus 9 kommt auch ohne Vulkan API Aus und bekommt trotzdem Android 7, das Android One-Gerät General Mobile 4G bekommt ebenso das neuste Android und kommt ohne OpenGL ES 3.1 aus.

Natürlich werden es Modder wieder hinbekommen Custom-ROMs zu bauen, die trotzdem rund laufen und gut funktionieren, die Hersteller der Smartphones* hingegen werden auf derartige Bastelarbeiten vermutlich verzichten wollen und müssen. Google prüft die Software der Hersteller, halbseidene Bastelarbeiten wird man vehement ablehnen.

UPDATE 2: Ola Olsson von Sony hat bestätigt, dass sie keine Chance haben eine Firmware zu entwickeln, die die CTS von Google übersteht.

Wir hoffen natürlich, dass sich noch etwas tut und zum Guten wendet. Ich bin zudem gespannt darauf, wie OnePlus und andere Hersteller darauf reagieren, deren Geräte mit 800/801-SoC noch gar nicht so alt sind.

UPDATE 3: Qualcomm gibt ein Statement ab, das ganz klar die Verantwortung an die Hersteller der Smartphones und Tablets abschiebt. Deren Produkt-Lebenszyklen seien entscheidend, wie lange ein Chipsatz gepflegt wird.

Qualcomm Technologies, Inc. works closely with our OEM customers to implement and support varying versions of the Android OS across our Snapdragon chipsets. The length-of time a chipset is supported and the upgradable OS versions available to consumers are subject to the OEM product lifecycle. We recommend you contact your device manufacturer or carrier for information on support for Android 7.0 Nougat.

(via Reddit /2, XDA)