In den vergangenen Tagen gab es ein wenig Angst darum, dass Google zwei populäre Apps von Wear OS-Uhren schmeißt, welche nicht die aktuellste Version haben. Jetzt gibt es Aufklärung.

Wie Google inzwischen mitteilt hat, war das wohl nur ein Fehler. Google Maps und auch Keep, die Notizen-App von Google, werden auf Uhren mit Wear OS 2 erhalten bleiben. Auch wenn das Betriebssystem im Grunde genommen als veraltet gilt. Allerdings sind nur sehr wenige Smartwatches mit Wear OS 3 ausgestattet, bis zum letzten Jahr gab es von Fossil, Mobvoi und Co. ausschließlich Wear OS 2-Uhren.

Wear OS 2 hängt gnadenlos hinterher

Das ganze Thema ist ein wenig verwirrend, weil der Sprung zwischen beiden Wear OS-Versionen der Nummer nach klein scheint, jedoch unter der Haube tatsächlich sehr groß ist. Nur wenige der vielen Wear OS-Smartwatches mit aktuellster Hardware können überhaupt auf Wear OS 3 aktualisiert werden, darunter die Gen 6-Uhren von Fossil, jedoch keine älteren Modelle.

„Letzte Woche wurden Google Keep und Maps für Wear OS 2-Geräte vorübergehend aus dem Play Store entfernt. Inzwischen haben die Google-Ingenieure die Verfügbarkeit der Apps im Play Store wiederhergestellt.“

Google ggü. Android Authority

Ältere Wear OS-Uhren sind Schnäppchen, aber nicht mehr zu empfehlen

Grundsätzlich sollte man sich beim Kauf einer Wear OS-Uhr unbedingt an ihrer Aktualität orientieren. Auch wenn etwas ältere Geräte günstig sind, euch werden viele App-Updates entgehen. Google richtet sich seit einiger Zeit voll auf Wear OS 3 aus und das gilt auch für diverse App-Updates.

Bei dem Wechsel auf Wear OS 3 fallen die Unterschiede im Kern sehr eklatant aus, das kennen wir so von Android für Smartphones nicht. Hier sind Apps über sehr viele Jahre nahezu vollständig kompatibel, sodass man auch mit älteren Geräten gut ausgestattet ist.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert