Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Offiziell vorgestellt: Samsung Galaxy Spica (i5700)

Nicht nur die 5 und 7 sind verdreht sondern auch die Leistungsmerkmale. Die Lite Version des Samsung Galaxy bietet zwar mit 3,2 genau 2 Megapixel weniger Kameraauflösung und kommt mit nur 1GB anstatt 8GB internen Speicher, bietet dafür aber einen fast 300Mhz schnelleren Prozessor. Ich selber verzichte da lieber auf eine tolle Kamera und Speicher lässt sich per MicroSD auch nachrüsten.

Klare Nachteile der Lite Version sind der LCD Screen, im Galaxy i7500 ist ein AMOLED Display verbaut welches ein hervorragendes Bild liefert und dazu Strom spart. Die Auflösung ist mit 480×320 Pixeln die gleiche. Zur weniger auflösenden Kamera kommt auch hinzu das beim Spica kein LED Blitz verbaut ist.

Samsung macht für mich ganzklar den Fehler das auch das Spica nur mit Android 1.5 ausgeliefert wird und weiterhin bei dem i7500 inne hält ob ein Update auf 2.0 folgt, 1.6 kommt definitiv nicht, wäre inzwischen auch zu Spät.

Interessant wird beim Spica noch die Akkukapazität und natürlich der Preis.