Folge uns

Smartphone

Offline Glass: Bierglas hindert Kneipengäste daran, ständig auf ihr Smartphone zu schauen

Veröffentlicht

am

Mit einem speziell konzipierten Bierglas soll es nun in Zukunft möglich sein, dass Kneipengäste wieder mehr reden und weniger ihr Smartphone nutzen. Bereits vor wenigen Wochen hatte ich in einem Artikel über Google Glass erläutert, dass derartige Geräte noch längst nicht richtig in unsere Gesellschaft eingegliedert sind. Gerade Smartphones zerstören den Respekt gegenüber unseren Mitmenschen, denn inzwischen schreiben wir lieber mit Leuten, die nicht am selben Tisch sitzen, anstatt uns mit den am Tisch sitzenden Leuten zu unterhalten.

Die Agentur Fischer & Friends hat nun ein Bierglas entwickelt, welches nur auf einem Tisch stehen kann, wenn unter einem größeren Teil des Sockels ein Smartphone liegt. So soll verhindert werden, dass der Kneipengast ständig zum Smartphone greift. Eigentlich ja eine lustige Idee, wenn da nicht das Problem wäre, dass wohl kein Mensch freiwillig Gläser voll mit Flüssigkeiten auf seine Hardware stellt.

The Offline Glass embodies this exactly. It is an invitation for people to come here, after the daily battle, turn off the online world, chat with friends and live in the reality around them, at least for a few hours.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via Engadget, Telegraph)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Jürgen

    13. September 2013 at 02:45

    Was für’n Scheiß. Ganz ehrlich, was interessiert es den Leuten, mit wem ich rede? Wollt ihr mich also zwingen mit irgendwelchen dahergelaufenen Fremden zu reden? Wenn sich die möglichkeit bietet, mich mit meinen eigenen Freunden zu unterhalten, mache ich das verdammt noch mal auch. Und wenn ich das Glas dafür permanent in der Hand halten muss. Es gibt außerdem Leute, die in die Kneipe gehen weil ihnen die Atmosphäre gefällt und nicht das angelabert werden. Dazu gehöre auch ich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt