Früher waren Smartphones von Juwelieren oder anderen Luxushändlern gerne mal mit Zusätzen ausgestattet, die die Preise in unendliche Höhen getrieben haben. Diamanten, Goldverzierungen und anderer Schmarrn. Bei Sony kostet die eigentlich unspektakuläre Smartphone-Hardware des Xperia Pro auch ganz ohne Edelmetalle und Edelsteine rund 2.500 Dollar! Aber warum ist das so?

Dieses besondere Smartphone hat im Grunde genommen das, was auch viele andere Highend-Geräte haben. Ungewöhnlich ist eigentlich nur der mit 12 GB RAM üppige Arbeitsspeicher und die 512 GB Datenspeicher gibt es sonst auch eher selten. Das Geheimnis liegt in der Zielgruppe. Dieses mit einem 4K-Display ausgestattete Smartphone kann auf professionelle Sony-Kameras geschnallt werden.

Streaming-Smartphone zum üppigen Preis

Es gibt einen gesonderten HDMI-Anschluss, während andere Sony-Smartphones nur über USB-C verfügen. Im Zusammenhang mit einer Alpha-Kamera und dem integrierten 5G-Modul kann das Sony Xperia Pro jederzeit ein volles Streaming-Equipment für den professionellen Einsatz darstellen. Nur muss euch das Gerät dafür den entsprechenden Preis wert sein. Dafür geht das Sondermodell allerdings recht spät in den Handel, es wurde im Februar 2020 vorgestellt.

Die Frage im Titel ist natürlich in erster Linie rhetorisch. Im privaten Sektor dürfte das Xperia Pro kaum Anklang finden. Oder? Ich rechne übrigens nicht mit einem Verkauf in Deutschland.

Xperia Pro im Video

via 9to5Google

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.