Samsung setzt auf QLED und LG auf OLED. Aber welche Fernseher bieten das beste Bild und welche Schwächen gibt es? Ein kleiner Vergleich mit Video klärt auf.

LEDs gehören heute fest in unseren Alltag. In klassischen Lampen, aber auch in eigentlich allen Displays. Allerdings werden LEDs auf verschiedene Art und Weise eingesetzt. Mobil kennen wir OLED oder AMOLED-Displays, bei denen die Pixel sich quasi selbst beleuchten. Ein klassischer LCD hat hingegen eine Hintergrundbeleuchtung. Unterschiede gibt es in der Regel in der Farbdarstellung und auch in der Bildqualität. Beispiel: Nur selbstleuchtende Pixel können ein perfektes Schwarz darstellen. Sie sind dabei einfach ausgeschaltet. Aber es gibt noch andere Unterschiede.

Während Samsung mobil schon seit Jahren die besten AMOLED-Displays abliefert, hängt man im TV-Markt gerade hinter LG zurück. Das von Samsung vertriebene QLED basiert nämlich im Grunde auf der LCD-Technologie, weil diese Displays mit einer klassischen Hintergrundbeleuchtung arbeiten. LG bietet hingegen echte OLED-Fernseher. JerryRigEverything hat zwei Highend-Modelle verglichen und dabei deutliche Unterschiede bemerken müssen.

Ein Vergleich der 2000€ Fernseher

Obwohl das Samsung-Gerät (QLED 65Q90R) wirklich gut ist, spielt der LG-Fernseher (OLED 65C9) in manchen Situationen klare Stärken aus. In einem Vergleich wird deutlich, welche Vorteile aktuelle OLED-Displays aufgrund der einzeln leuchtenden Pixel haben können. Obwohl beide Geräte dasselbe Video aus einer gemeinsamen Quelle zeigen, kommt der QLED-TV mit folgender Szene wesentlich schlechter zurecht:

OLED vs QLED: Eine Frage des Geschmacks

Entsprechende Schwächen werden insbesondere in dunklen Szenen sichtbar. Tagsüber ist das Bild zwar ebenfalls unterschiedlich, wobei der QLED-TV von Samsung hierbei etwas neutraler wirkt. Zudem hat OLED den Nachteil, dass bei gleichbleibenden Anzeigen die einzelnen Pixel-LEDs langfristig schwächer werden und dadurch der Burn-In-Effekt entstehen kann. Bekannt von Smartphones mit AMOLED-Display. Für den kompletten Vergleich einfach mal in das folgende Video schauen, das recht kurz gehalten und sehr interessant ist:

Beide getesteten Fernseher liegen bei rund 2000€, in niedrigeren Preisklassen könnte der Unterschied noch deutlich ausfallen. Ein weiteres interessantes Video zu diesem Thema findet ihr bei iKnowReview.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.