Omate Rise: Neue eigenständige Android-Smartwatch

Gab es vor Android Wear noch recht viele eigenständige Android-Smartwatches, sind Geräte wie die von Omate recht selten geworden. Nun kommt der Hersteller mit der Omate Rise zurück und hat erfolgreich das neue Projekt bereits finanziert. Aktuell sind über 400 % des benötigten Geldes zusammengekommen, ein Traum für die Macher des Projekts und eine Bestätigung für die Nachfrage der eigenständigen Smartwatches mit Android. Wie folgt ist die Omate Rise ausgestattet:

Im Grunde muss man sich die Uhr als Smartphone vorstellen, denn sie hat fast all das, was in Smartphones auch verbaut ist. Allen voran natürlich Bluetooth, WLAN und Mobilfunk. Man kann natürlich telefonieren, es gibt GPS, 4 GB Datenspeicher, 512 MB RAM, 580 mAh Akkukapazität, einen Dual-Core-Prozessor und diverse Sensoren. Ein angepasstes Android Lollipop kommt als Betriebssystem zum Einsatz.

Um die 200 Dollar kostet die Omate Rise, erhältlich ist sie ab März 2016 bzw. soll ab diesem Monat ausgeliefert werden. Schaut euch das Projekt mal an, ist definitiv interessant!

omate rise (2)

omate rise (3)

omate rise (1)

(via TalkAndroid)