Folge uns

Android

Omate TrueSmart: Crowdfunding mit 1 Million Dollar erfolgreich abgeschlossen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Die Omate True Smart ist eine komplett eigenständige Smartwatch, die nicht nur bei Kickstarter als Crowdfunding lief, sondern auch von PEARL unter einem anderen Namen bereits auf der IFA gezeigt wurde. Doch abgesehen von diesem mysteriösen Zusammenhang, ist die TrueSmart als Smartwatch 2.0 gut angekommen, denn statt der benötigten 10.000 Dollar wurden über 1 Million Dollar bei Kickstarter gesammelt. Ein wasserdichtes Gehäuse, Platz für eine SIM-Karte, ein IPS-Display, ein vollwertiges Android, GPS, Bluetooth 4.0, WLAN und eine Kamera sind nur ein paar der Funktionen, die für viele Nutzer für die TrueSmart sprechen.

Schon im Oktober soll die TrueSmart in einer ersten Charge produziert und verschifft werden. Interessant wird auf jeden Fall noch sein, was man mit den 900.000 Dollar Überschuss anfängt, die das Projekt erzielen konnte.

Mir persönlich sind lieber Smartwatches mit ordentlich viel Akku als erweitertes Display für mein Smartphone, kein weiteres eigenständiges Gerät, das ich auch täglich laden muss. Wie sieht das bei euch aus?

[youtube P6XsjtPa8-4]

(via Droid-life)

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Alanbay

    20. September 2013 at 17:21

    Werde mir die Uhr vielleicht fürs Joggen holen, um Runtastic drüber laufen zu lassen. Will aber noch die ersten Erfahrungsberichte aus der Praxis abwarten:

    Ich denke aber, solange die Akkuproblematik nicht gelöst ist, werden die Smartwatches keine ernsthafte Konkurrenz zur klassischen Armbanduhr sein, aber mal abwarten. Fängt ja eigentlich jetzt erst so richtig mit der Entwicklung an…

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      20. September 2013 at 20:27

      Richtig, es geht erst los. Mal abwarten was die Hersteller demnänchst so bringen werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt