[youtube r9Zj-z02CR8] Auch beim neuen HTC One hatte sich der Hersteller entschieden Buttons einzusetzen, welche nicht via Software realisiert werden, sondern physisch unterhalb des Displays vorhanden sind. Dabei setzt man auf zwei bis früher drei kapazitive Buttons, die ähnlich wie ein Touchscreen funktionieren, nur eben kein Display besitzen. Diese Tasten sind beleuchtet, doch manchen Nutzern […]

[youtube r9Zj-z02CR8]

Auch beim neuen HTC One hatte sich der Hersteller entschieden Buttons einzusetzen, welche nicht via Software realisiert werden, sondern physisch unterhalb des Displays vorhanden sind. Dabei setzt man auf zwei bis früher drei kapazitive Buttons, die ähnlich wie ein Touchscreen funktionieren, nur eben kein Display besitzen. Diese Tasten sind beleuchtet, doch manchen Nutzern könnte das eventuell stören, so wie es original konfiguriert ist. Doch dafür gibt es zumindest für Root-Nutzer wiedermal eine Abhilfe.

Wer also durch die tägliche Bedienung sowieso so weiß, wo sich die Buttons befinden, sie daher gern vielleicht nur noch leicht gedimmt beleuchtet haben möchte, kann das mittels einer App regeln. Aber wie einleitend erwähnt, Capacitive Buttons Brightness benötigt den Root-Zugriff.

Unterstützt werden offiziell und inoffiziell das One, One X, One X+, One S, One V, Desire HD und Evo 3D.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via mobiFlip)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.