OnePlus gehört zu den Herstellern, die ihre Firmware-Updates sehr offen und gut kommunizieren. Heute hat das chinesische Start-Up ein neues Update für das OnePlus 2 angekündigt, ab sofort wird das OxygenOS in Version 2.2.0 weltweit auf die Geräte verteilt. Wie immer nennt OnePlus auch alle zu erwartenden Neuerungen und Verbesserungen. Mit an Bord ist die Unterstützung von NTFS und exFAT für USB-On the Go, zudem hat man die Dual-SIM-Konfiguration verbessern können.

In den Quick Settings lässt sich jetzt zudem die Farbtemperatur des Displays regeln, es gibt diverse Bugfixes für die Kamera-App und die Suchleiste vom Homescreen kann auf Wunsch ausgeblendet werden. Ansonsten sind noch weitere Bugfixes für das System am Start, Sicherheitspatches und auch noch Weihnachts-Wallpaper.

Bevor jemand fragt, handfeste Infos zum OxygenOS mit Android 6 Marshmallow an Bord gibt es leider bislang noch nicht wirklich. Ihr erfahrt die hier aber sicher zuerst, wenn OnePlus darüber informiert.

(via OP Forum, XDA)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.