OnePlus 3 offiziell vorgestellt

OnePlus 3

OnePlus präsentiert das neuste eigene Android-Flaggschiff-Smartphones namens OnePlus 3, welches kein Flagship-Killer aber ein sehr solides Android-Gerät mit kleinem Preisschild ist. Mit Sicherheit wird OnePlus auch in diesem Jahr keinen der anderen Hersteller vom Thron jagen, doch man wird definitiv bei der Preis/Leistung der Konkurrenz die ersten Plätze nicht nur streitig machen wollen. Bereits ein Blick auf das Datenblatt verspricht ein solides Smartphone.

Die auffälligste Veränderung ist das Gehäuse, welches nun aus Alu gefertigt ist. Des Weiteren hat das neue OnePlus 3 nun wieder NFC, ein vielmals bemängelter Schwachpunkt der vorherigen Generation ohne dieses Modul. Weitere besondere Eckdaten sind das AMOLED-Display mit Nachtmodus und dunklem Software-Theme, die 6 GB RAM Arbeitsspeicher, der dedizierte Schieberegler für den Lautstärke-Modus, die mit Full HD in Grenzen gehaltene Displayauflösung und der leider nach wie vor auf USB 2.0 basierende Typ C-Anschluss.

OnePlus 3

  • 5,5″ Full HD OPTIC AMOLED-Display
  • Qualcomm Snapdragon 820-Prozessor
  • 6 GB RAM Arbeitsspeicher, 64 GB Datenspeicher
  • 16 MP Sony-Kamera mit OIS, PDAF, f/2.0, RAW und 4K
  • 8 MP Sony-Frontkamera mit f/2.0 und fixem Fokus
  • LTE (mit Band 20), Wi-Fi ac, Bluetooth 4.2, NFC, GPS
  • 3000 mAh Akku mit Dash Charge (60 % in 30 min)
  • 152,7 x 74,7 x 7,34 mm, 158 g
  • Dual-Nano-SIM-Slot

OnePlus 3

Wie schon gesagt, ein grundsolides Paket für den Smartphone-Nutzer mit etwas höheren Ansprüchen. Kostenpunkt? UPDATE: Nun ist das OnePlus 3 auf der off. Webseite gelistet, 399 Euro  werden fällig.

OnePlus 3 Pressebild leak

 

OnePlus 3

(danke Christian, via OP Forum)