Folge uns

Android

OnePlus baut OxygenOS um, dank Vorschlägen aus der Community

Veröffentlicht

am

OnePlus 6T Header

Nun ist sie zu Ende, die letzte Community-Challenge von OnePlus ist abgeschlossen. Einer der Entwickler und Fans aus der Community hat gewonnen, denn er zeigte praktische Neuerungen auf und hat sich dafür richtig ins Zeug gelegt. Sogar eine eigene Website hat „Leandro“ entworfen, um seine Vorschläge für das OxygenOS besser darstellen zu können.

Besagte Webseite umfasst zahlreiche Screenshots, was und wo OnePlus am OxygenOS verbessern könnte. Nun gibt der Hersteller bekannt, ab sofort mit besagtem Community-Mitglied eng zusammenarbeiten zu wollen. Er will Mehrwert für die Nutzer schaffen, mehr Konsistenz für die Nutzeroberfläche, bessere Anpassungsmöglichkeiten und optimierte Usability.

Its.Leandroo, der mit richtigem Namen Léandro Tijink heißt, zeigte große Leidenschaft und steckte viel Arbeit und Mühe in seinen Beitrag. So erstellte er ein Mock-Up-Design und sogar eine Webseite. Léandro schlug mehr als 20 Optimierungen für OxygenOS vor. Die Bandbreite reichte dabei von geringfügigen Anpassungen, zum Beispiel durch eine sauberere Darstellung der Schnelleinstellungen, bis hin zu komplett neuen Nutzeranpassungen. Sein Beitrag beschreibt alle seine fantastischen Ideen detailliert und zeigt die Leidenschaft der OnePlus Community.

 

Kommentare öffnen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt