Folge uns

Android

OnePlus One: OxygenOS wird Zugriff auf Camera2 API bekommen

Veröffentlicht

am

Für viele Fans der mobilen Fotografie ist eine Funktion ganz besonders wichtig, denn mit der neuen Camera2 API ab Android 5.0 kann man die Kamera-Hardware eines Smartphones deutlich besser nutzen. Doch nicht alle Geräte bieten auf diese neue API Zugriff, was auch beim OnePlus One zunächst nicht der Fall sein wird.

Dennoch ist im gestrigen Reddit AMA bekannt geworden, dass der Hersteller am Zugriff auf diese API arbeitet und in das OxygenOS integrieren wird. Allerdings noch nicht in der ersten Version, sondern irgendwann später.

In den nächsten Tagen wird es noch mehr Infos zum OxygenOS geben, wie ebenfalls im AMA versprochen wurde. Wir werden euch entsprechend berichten.

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Esteban Rolltgern

    27. März 2015 at 15:20

    Viel interessanter ist doch die Frage, wo ist Oxygen OS? Heute war doch Stichtag. OnePlus hat ein geniales Gerät abgeliefert. Ich bin mega happy damit, aber in Sachen Support und Service müssen sie noch einiges Nachholen, bis sie da mit Apple oder Motorola und den Nexus Geräten mitreden können. Lieber 100 Euro mehr für das Gerät und dafür das Geld in die Entwicklung investieren. Wenn der Nachfolger wieder so ein Vertriebsdesaster ohne Gewinnmarge wird, dann werden sich auch die Investoren umschauen, denn das Wachstum eines Xiaomi und Meizu kann OP auch nicht nachweisen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt