Folge uns

Android

OnePlus 2 offiziell vorgestellt

Veröffentlicht

am

2qly9ld

Das chinesische Start-Up OnePlus hat wiedermal nach viel #HYPE ein neues Smartphone vorgestellt, diesmal mit dem erneut einfachen Namen OnePlus 2. Bezeichnet wird es gern als Flagship Killer, doch ist es das diesmal auch wieder? Ganz entscheidend ist erneut die Kombination aus verbauter Hardware und günstigem Preis, denn sicher ist das OnePlus 2 wie sein Vorgänger nicht auf jeder Ebene stark genug, um mit den ganz Großen mithalten zu können. Eine klasse Alternative aber allemal.

UPDATE: Für die Faulen gibts die wichtigsten Infos in einem kurzen Video von mir, ansonsten unter dem Video den Text weiterlesen!

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=nMdg1R4BtWg]

Das neue OnePlus 2 hat ein paar deutliche Neuerungen an Bord, besonders auffällig ist der Fingerabdrucksensor an der Frontseite unter dem Display. Der Home-Button ist touch, nicht mechanisch! Die Kamera hat zudem einen Laser-Autofokus und optische Bildstabilisierung, das Teil schluckt nun zwei SIM-Karten und hat ordentliche 4 GB Arbeitsspeicher. Der Knaller ist obendrein der USB Typ C-Anschluss.

In diesem Jahr soll es auch endlich mehrere verschiedene Rückseiten zur Auswahl geben. Quick Charge, Wireless Charging oder auch NFC fehlen weiterhin.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=UATpMHitrA0]

Technische Daten

  • 5,5″ In-Cell Display, 1920 x 1080p
  • Qualcomm Snapdragon 810 Octa-Core Prozessor
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • 64 GB interner Speicher
  • 13 MP Kamera (f/2.0, OIS, Laser-Autofokus)
  • WLAN-ac, Bluetooth 4.1, LTE (mit Band 20), Dual-SIM
  • 3.300 mAh Akku (fest verbaut)
  • Benachrichtigungs-LED
  • 151,8 x 74,9 x 9,85 mm, 174 g

oneplus 2

Wiedermal kann man das OnePlus-Smartphone nur mit einer Einladung kaufen, was den Kauf natürlich etwas erschwert. Beim Preis werden 339 Euro bzw. 389 Euro (64 GB) fällig, insofern man eine Einladung erhält. Erhältlich ist es ab Mitte August.

Oxygen OS in neuer Version

Statt Cyanogen gibts nun das Oxygen OS vorinstalliert, ein Android-Betriebssystem aus dem eigenen Hause und daher hoffentlich mit schnellerem Support auf Dauer. Auch hier hat OnePlus verbessert, einige Neuerungen aus Android M gibt es schon jetzt. Dazu gehört beispielsweise der Dark-Mode und auch die genaue Kontrolle über die Berechtigungen von Apps. Mit SwiftKey hat man einen Partner für die Tastatur geholt.

Ist das OnePlus 2 für euch interessant?

2015-07-28 07_05_47

Hands on

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=91av8wCH7CI]

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Christian

    28. Juli 2015 at 07:48

    Sieht schon schick aus, aber es stellt sich bei mir gerade kein direktes „haben-wollen“ ein… Liegt aber vielleicht auch an dem verbauten Prozessor – den möchte ich in freier Wildbahn erleben und Rezensionen dazu lesen. Die haben von der Software schon ordentlich getrickst (nach Möglichkeit keine zwei Kerne nebeneinander auf Last, Heatpipes (!!) usw.). Das frühe kaufen fällt bei dem Gerät aus… Außerdem läuft mein OPO immer noch ausreichend schnell für mich :-)

  2. Starlight

    28. Juli 2015 at 09:03

    Weiß jemand, ob es das Wallpaper zum Download gibt?

    • Denny Fischer

      28. Juli 2015 at 10:35

      hab auf die Schnelle noch nichts gefunden

  3. Regloh

    28. Juli 2015 at 10:25

    Kein Qi, kein Quickcharge, kein NFC, kein SD Slot, verbaut ist Snapdragon 810, nein Danke

    • Dirk Elliger

      28. Juli 2015 at 10:43

      Sehe ich genauso. Und relativ dick ist es auch, auch wenn ich kein Fan von diesen ultradünnen Geräten bin. Da greife ich wohl eher zum Honor 7!

  4. Dirk Elliger

    28. Juli 2015 at 10:45

    Der Button seitlich für Notification ist aber in der Hose mal schnell verstellt oder^^

    • Denny Fischer

      28. Juli 2015 at 11:10

      der wird schon genug Widerstand haben, denke ich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt