OnePlus gibt mit exklusiven Vorabinformationen und einem Video einen ersten Blick darauf, was hinter dem OnePlus Concept One steckt.

OnePlus hat für den Beginn des neuen Jahres ein neues Smartphone-Konzept versprochen. Jetzt gibt es vorab die ersten Informationen dazu. Neben Skizzen und exklusiven Details, teilte der Hersteller auch ein erstes Video mit uns. Sonderlich neu ist diese Idee aber nicht, sie kommt nämlich ähnlich schon in anderen Bereichen des Alltags zum Einsatz. Kurz gefasst: Per elektrischem Signal verändert sich die Farbtönung einer kleinen Glasscheibe. Ist die Kamera des OnePlus Concept One aus, wird die Glasscheibe dunkel und versteckt somit die Kamerasensoren.

OnePlus setzt auf elektrochromes Glas

Wie schon erwähnt, ist nicht brandneu. Für die Entwicklung setzt OnePlus auf das Know-How von McLaren, die sich mit diesem Thema bereits besser auskennen. Der McLaren 720S verfügt über diese Technik für das verbaute Glasdach. Technisch in Smartphones eher eine Spielerei und eigentlich nur spannend aus Sicht der Hardware-Designer. OnePlus plant aus heutiger Sicht nicht, diese Technologie demnächst flächendeckend einzusetzen. Es ist in meinen Augen sogar nur ein Ding, um zwischen den Smartphone-Releases in den Köpfen der Menschen zu bleiben.

Es gibt natürlich eine Vielzahl an Herausforderungen für die Umsetzung in derart kleinen Geräten. Man hielt bei OnePlus die Idee allerdings für interessant genug, um sie probeweise für kleinere Geräte wie Smartphones umzusetzen. Allerdings muss das Smartphone schlank bleiben, die Funktion muss extrem schnell reagieren und auch Langlebigkeit ist bei einem derartigen Glas noch kein abgehaktes Thema.

Von Wired gibt es das folgende Video, das die Technologie etwas deutlicher zeigt:

Wie ich schon sagte, ein interessanter optischer Effekt. Mehr aber auch nicht wirklich. OnePlus zeigt das Konzept in einigen Tagen vollständig.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.