OpenMic+ bringt Sprachbefehl „Okay Google“ auf alle Geräte

OpenMicLeider muss man nach wie vor zum Start der Spracheingabe auf einem Android-Smartphone selbst Hand anlegen, auch wenn das dank Wischgeste bei Google Now schon recht flott geht. Doch optimal ist eine Sprachsteuerung erst, wenn sie mit einem Sprachbefehl immer gestartet werden kann. Dank eines speziellen Prozessors ermöglicht das Moto X diese Funktion, mit OpenMic+ kann man sie allerdings auf anderen Geräten nachrüsten. Diese App startet automatisch die Sprachsuche, wenn man ein vorher festgelegtes Hot Word ausspricht.

Mit den Standardeinstellungen kommt der Sprachbefehl „Okay Google“ daher. Egal wo ihr derzeit auf eurem Gerät unterwegs seid, ob Spiel oder App, die Sprachsuche startet mit dem Sprachbefehl „Okay Google“. Es lässt sich sogar konfigurieren, dass der Dienst auch weiterhin im Hintergrund aktiv bleibt, wenn sich das Gerät im Standby befindet. Das funktioniert sogar ziemlich gut, dürfte aber auf Dauer den Akku stark belasten.

Um OpenMic+ zu aktivieren einfach die App starten und dort auf den großen „Start“-Button drücken. Vorher kann in den Einstellungen noch aktiviert werden, ob die App auch im Standby aktiv bleiben und direkt mit Gerätestart gestartet werden soll. Auch das Hort Word bzw. die Hot Phrase kann dort geändert werden.

Ihr findet OpenMic+ kostenlos im Google Play Store, viel Spaß damit.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Reddit)