Folge uns

Android

Opera für Android jetzt ebenfalls mit WebRTC ausgestattet

Veröffentlicht

am

operas-220x373

Vor einigen Jahren wurde noch für jede Applikation im Web irgendein Plugin benötigt, doch diese Zeiten sind nun endlich vorbei. Dafür sorgt unter anderem WebRTC. Diese Open Source-Schnittstelle wurde jetzt auch in den Opera Browser für Android integriert.

Dank dieser Schnittstelle können Browser auf Kamera, Mikrofon und Tonausgabe des Smartphones bzw. des jeweiligen Gerätes zugreifen, ohne dass dafür spezielle Treiber oder Plugins benötigt werden. Theoretisch können Anwendungen für Skype oder ähnliche Dienste komplett wegfallen. Einfach Webseite aufrufen, einloggen und anrufen.

Ihr bekommt die neuste Version von Opera selbstverständlich direkt bei Google Play.

(via TNW)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt