Folge uns

Apps & Spiele

Opera GX: Neuer Gaming-Browser vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Opera GX

Opera hat einen neuen Browser speziell für Gamer vorgestellt, die neue Anwendung lässt sich detailliert konfigurieren und frisst auf Wunsch weniger Ressourcen. Opera GX heißt der neue Browser, der uns mehr Kontroller über CPU und Speicher an die Hand gibt, wie die Presseabteilung des Unternehmens bekannt gibt. Opera GX soll speziell auf die Bedürfnisse der Gamer zugeschnitten sein, was auch für die Optik gilt.

Opera GX bietet ein neues, Gaming inspiriertes Design und eine Vielzahl neuer Features. Diese erlauben es den Nutzern nicht bloss den ‘Look and Feel’ individuell zu gestalten sondern auch die RAM- und CPU-Nutzung zu begrenzen.

Das GX Control Panel ist ein brandneues Feature, dass den Nutzern erlaubt, selber festzulegen, auf wieviel CPU- und RAM-Kapazität der Browser zugreifen darf. Durch einstellen der Skalen kann der User bestimmen, wieviel Prozent der Ressourcen der Browser nutzen darf. Opera GX operiert dann innerhalb dieses Limits. Dadurch haben Gamer volle Kontrolle über die Gewichtung von Spielen/Browsen, ganz im Gegensatz zu anderen, Ressourcen-intensiven Browsern.

Ein weiteres praktisches Werkzeug ist Opera GX’s Twitch Integration. Der Browser ermöglicht es Nutzern, sich direkt über die Seitenleiste in ihre Twitch-accounts einzuloggen. Sobald ein Streamer, dem sie folgen sich live schaltet, erhält der Nutzer eine Benachrichtigung.

Aber nicht nur das, auch Sounds sind angepasst, in der GX Corner findet ihr Gaming-News und andere Inhalte aus dem Web, sogar über spezielle Sonderangebote informiert der neue Browser.

Opera GX im Video

Download

Early Access, Opera GX ist aktuell also nur in einer Vorabversion verfügbar.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt in den letzten Tagen