Folge uns

Android

Opera Mobile Classic für Android veröffentlicht

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Mit dem letzten Update für Opera hat sich nicht nur die Optik des Browsers verändert, sondern auch die eingesetzte Engine wurde gewechselt. Jetzt haben die Entwickler für Nostalgie-Freunde aber entschieden den Opera Mobile Classic für Android zu veröffentlichen. Das Problem beim neuen Opera Mobile ist aber vor allem, dass Geräte mit weniger Leistung damit leicht überfordert sind, was beim alten Opera Mobile wohl nicht der Fall war.

Und die Veröffentlichung vom Opera Mobile Classic, als Wiedergeburt der alten Version kommt gut an, wie auch die Bewertungen und bereits über 50.000 Installationen zeigen. Offenbar war das Update auf Opera Mobile 14 ein zu harter Schnitt für viele Nutzer, wenn man sich mal die verschiedenen Meinungen zu Gemüte führt.

Wer also gern „wie früher“ mobil surfen will, kann sich Opera Mobile Classic kostenlos herunterladen. Ich selbst bleibe so oder so bei Google Chrome.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Android Police)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. ein user

    28. Mai 2013 at 14:51

    Denny, guck doch mal in die zahlreichen Kommentare im Play Store, in Operas Blogs und Forum undsoweiter.
    Hier von „Nostalgie“ und „wie früher“ zu reden, ist ganz schön daneben. Die Unzufriedenheit der vielen User (mich eingeschlossen) hat rein gar nichts mit Nostalgie zu tun, auch nicht mit der neuen Engine unter der Haube, sondern schlichtweg damit, daß einer der feature-reichsten, flexibelsten, leistungsfähigsten Browser zu einer primitiven Chrome-Kopie verkrüppelt wurde.
    Um es mit einem unpassenden Vergleich zu verdeutlichen: Fändest Du es lustig, wenn Dein Vermieter Deine nach Deinen Vorstellungen hergerichtete Wohnung nähme und durch eine Besenkammer ersetzen würde? Siehst Du.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      28. Mai 2013 at 15:00

      Damit hatte ich es lediglich auflockern wollen. Habe doch eindeutig geschrieben, was wohl die Gründe sind:

      „Offenbar war das Update auf Opera Mobile 14 ein zu harter Schnitt für viele Nutzer, wenn man sich mal die verschiedenen Meinungen zu Gemüte führt.“

      „Geräte mit weniger Leistung damit leicht überfordert sind, was beim alten Opera Mobile wohl nicht der Fall war.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.