Folge uns

Android

Oppo N3 offiziell vorgestellt: Display schrumpft auf 5,5″ und Kamera dreht sich automatisch

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Oppo hat vor wenigen Minuten das neue N3 präsentiert, welches das N1 beerbt. Das Smartphone fiel damals nicht nur durch seine Größe aus der Rolle, sondern vor allem durch die drehbare Kamera am oberen Ende des Gehäuses. Das neue Modell hat ebenso eine drehbare Kamera, die jetzt aber mit einem kleinen Motor ausgestattet ist und so bewegte Objekte vor der Linse quasi selbstständig verfolgen kann. Panoramas lassen sich auf diese Art ebenfalls fast vollständig automatisch schießen, da die Kamera sich selbstständig dreht. Ziemlich coole Idee, insofern sie im Alltag tatsächlich ihren Nutzen hat. Die Auflösung liegt bei 16 MP und das RAW-Format wird unterstützt.

Bei den technischen Daten finden wir die üblichen Module, wozu ein Snapdragon 801-Prozessor, 3 GB RAM Arbeitsspeicher und 32 GB Datenspeicher gehören. Das Display kann man durchaus als Weltneuheit bezeichnen, denn es schrumpft von 5,9″ auf nur noch 5,5″. Die Auflösung bleibt bei 1920 x 1080 Pixel.

WLAN-ac, Bluetooth 4.0, Android KitKat usw. finden wir auch auf dem Datenblatt, der integrierte Akku ist ein Polymer-Akku und bietet eine Kapazität von 3.000 mAh. Der lässt sich in nur 30 Minuten auf eine Kapazität von 75% landen, dank Turbo-Charging. Die Maße des N3 liegen übrigens bei 161,2 x 77 x 9,9 mm und das Gewicht bei satten 192 g.

Für 649 Dollar kommt das Oppo N3 in den Handel, wir werden es sicher irgendwann über den hauseigenen Shop des Herstellers kaufen können.

(via GSMArena)

Kommentare

Beliebt