Folge uns

Android

OPPO: OnePlus-Schwester kommt wieder nach Europa

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

OPPO R11s

OPPO hatte noch vor OnePlus und einigen anderen chinesischen Smartphone-Marken in Europa eigene Android-Smartphones verkauft, nun will man wieder auf diesen Markt zurückkehren. Vor einigen Jahren war weder Huawei ein bekannter Name hierzulande, noch waren Xiaomi-Geräte für uns interessant oder gar OnePlus überhaupt ins Leben gerufen, günstige Android-Smartphones aus China gab es trotzdem schon. Damals zum Beispiel von OPPO, einer Marke von BBK aus China, die nun wieder in Europa angreifen will.

OPPO ist noch immer bekannt, hatte zuletzt aber in Europa keine Rolle mehr gespielt. Schaut man sich aber zum Beispiel den chinesischen Markt an, dann sieht das dort ganz anders aus. OPPO ist zum Beispiel stärker als Huawei, auch Apple, Samsung und Xiaomi haben zum Teil weit weniger Marktanteile. Nun also will OPPO wieder bei uns verkaufen, bestätigten Manager gegenüber den Kollegen.

Deutschland wird als bedeutender Markt sicherlich profitieren können, wenn weitere Konkurrenten die etablierten Marken unter Druck setzen. Und aufgrund der langjährigen Erfahrung sowie finanziellen Kraft von OPPO, können wir eventuell ein aggressives Marketing sowie günstige Android-Smartphones erwarten.

PS: BBK ist der Mutterkonzern von Vivo, OPPO und auch OnePlus. Einige Smartphones dieser Marken sind sich daher nicht ohne Grund sehr ähnlich.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.