Folge uns

News

Oppos Schnellladetechnik bricht Rekorde

Veröffentlicht

am

Super VOOC

Hersteller der BBK-Gruppe können seit geraumer Zeit mit sehr schnellen Ladetechniken glänzen, das neue Oppo Find X Lamborghini setzt aber noch einen drauf. Oppo, Vivo und OnePlus haben alle mehrere Dinge gemeinsam, die Flaggschiff-Smartphones dieser Marken lassen sich allesamt sehr schnell aufladen und stammen zufälligerweise aus dem gleichen Haus. Das neue Find X Lamborghini lässt sich über Super VOOC in knapp 35 Minuten aufladen. TheVerge hat die Herstellerangaben nachgeprüft.

Nicht zu 50 Prozent, nicht zu 75 Prozent, im genannten Zeitraum von nur 35 Minuten ist das Gerät wieder zu 100 Prozent aufgeladen. Wer weniger Zeit hat, lädt den 3400 Milliamperestunden Akku in 15 Minuten auf ebenfalls stolze 50 Prozent auf – und sollte damit auch wieder ein paar Stunden auskommen.

Akku ist dafür vorbereitet

Dahinter steckt ein ausgeklügeltes Hardware- Design, welches bereits beim Akku anfängt. Dieser ist in zwei Teile aufgeteilt, was den Ladeprozess extrem fördert. Aus dem Netzteil kommen bis zu 50 Watt in der Spitze, trotzdem wird das Android-Handy nicht merklich warm oder gar heiß.

Ob irgendwann dieser Fortschritt auch bei OnePlus zu finden ist? Wollen wir doch schwer hoffen. Bald steht das 6T an und wir drücken die Daumen.

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Andreas Hein

    11. Oktober 2018 at 22:25

    Das splitten des Akkus und der Fingerabdrucksensor könnten der Grund für den entfall des Kopfhöreranschluss beim 6T sein. Denke schon, dass das 6T die Technik haben wird.

    Finde die Technologie die die Hersteller von BKK da liefern super geil! Dennoch sollte man paar Dinge verbessern oder nun weiter betrachten. Zum Beispiel:

    – einen einheitlichen Namen damit andere Hersteller wie bei QuickCharge Zubehör bauen können (die kurzen Kabel nerven sehr)
    – die Umsetzung ist soweit schon gut. Nun sollte man statt an der Geschwindigkeit eher an der Haltbarkeit des Akkus forschen. Natürlich durch die geringere Wärmeentwicklung hält der Akku besser. Aber nicht genug um nach einem Jahr sagen zu können mein Akku ist noch sehr gut.
    – Ein ordentliches Patent weltweit erstellen welches Technologie und einheitlichen Namen schützt (siehe Patentstreit Dash Charge)
    – weiter Ordentlich und mehr dafür werben. Jeder will ein Akku der binnen weniger Minuten voll ist!!!

    • Denny Fischer

      11. Oktober 2018 at 23:06

      Asiatische Hersteller und Patente sowie Lizenzen? Schwierig. Auch was den Support anderer Hersteller für Zubehör angeht.

      Leider hatte ich OnePlus Geräte immer nur paar Monate, zur Haltbarkeit kann ich da nichts sagen.

  2. Andreas H.

    14. Oktober 2018 at 13:09

    Natürlich leicht wird es nicht. Aber einige wenige schaffen es.

    Ja bei meinem 5T merke ich langsam den Verlust.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt