Oura Ring rüstet Funktionen auf gegen den Samsung Galaxy Ring

Oura Smart Ring

Oura Smart Ring

Das Unternehmen hinter dem Oura Ring ist gezwungen sich besser aufzustellen und mehr Funktionen zu bieten.

Samsung will eine große Nummer bei Wearables werden und plant dafür neben diversen neuen Health-Funktionen auch einige neue Gadgets. Was insbesondere Marken wie Oura aus der Deckung bringt, denn mit dem Samsung Galaxy Ring bekommen sie sehr bald starke Konkurrenz vor die Nase gesetzt. Oura will mehr als nur einen Schlaf-Tracker in Form eines Rings bieten.

Oura baut deshalb nicht nur den Vertrieb aus, sondern rüstet auch bei den angebotenen Health-Funktionen auf. Jetzt kündigte Oura die Einführung von zwei neuen Herzgesundheitsfunktionen an: Herz-Kreislauf-Alter (CVA) und Herz-Kreislauf-Kapazität. Diese Neuerungen, so Oura, machen den Ring „zu einem umfassenden Gesundheitsgerät und persönlichen Gesundheitsbegleiter“.

Samsung wird seinen Galaxy Ring wohl im Sommer präsentieren und als erste weltweit große Marke in diesen Bereich der Gadgets einsteigen. Somit werden Geräte wie der Oura Ring schlagartig im Massenmarkt stattfinden und vermutlich dürfte das auch die Preise purzeln lassen. Eine interessante Alternative zu Trackern am Handgelenk.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!