Folge uns

Android

Ouya startet durch – geniale Spielekonsole mit Android für 99 Dollar

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Ouya Produktbild

Android ist das beherrschende Thema derzeit in der Technikwelt und da verwundert es auch nicht, dass die Leute mehr als nur noch Smartphones und Tablets wollen, auch ich hätte das Android-Betriebssystem gern in weiteren Bereichen meines Lebens im Einsatz. Unter anderem wäre natürlich auch eine Spielekonsole basierend auf Android ganz nett, die es in Form von Ouya auch bald geben wird. Das ist ein neues Kickstarter-Projekt, welches wortwörtlich einen Kickstart hinlegte, es könnte so schnell wie kein anderes Projekt dieser Plattform wachsen. Nach wenigen Stunden liegt Ouya bei knapp 2,5 Millionen Dollar, benötigt werden für das Projekt eigentlich weniger als eine Million.

Das zugleich lässt das aber auch den Druck wachsen, dass Ouya tatsächlich eine marktreife Spielekonsole mit Android wird, die dann irgendwann in den Verkauf gehen wird. Mit Ouya sollen Spiele wieder günstiger werden, für Entwickler und für Gamer. Man will zudem prinzipiell einen Teil von Spielen immer kostenlos anbieten können, was dem potenziellen Kunden entgegen kommt und dem Entwickler die Möglichkeit bietet, überhaupt neue Kunden für sich zu gewinnen, die bei Gefallen dann das komplette Spiel kaufen. Lizenzgebühren, Handelsgebühren und so weiter sollen der Vergangenheit angehören, wie man vollmundig ankündigt. Ein weiterer Vorteil ist natürlich auch, dass zum Start von Ouya bereits zahlreiche Spiele von Android entsprechend angepasst werden, dass sie dann direkt auch auf der Konsole verfügbar sind.

Mit Ouya möchte man den Markt durchrütteln, wobei hier keine Wunderwaffen zum Einsatz kommen, da die Hardware uns bereits bekannt ist. So gibt es einen Tegra 3-Prozessor, 1GB RAM Arbeitsspeicher, Bluetooth, WLAN, USB, HDMI und Android Ice Cream Sandwich. Das Gamepad ist auch typisch für seine Gattung  – mit Analog-Sticks, D-Pad und zig Buttons ausgestattet. Ouya bleibt offen, kann quasi voll modifiziert werden, soll zudem für nur günstige 99 Dollar erhältlich sein.

Ich gebe Ouya auf jeden Fall eine große Chance, das Projekt spricht mich sofort an und scheint durchdacht. Ich hoffe inständig, dass es ein weltweit verfügbares Produkt wird und eventuell auch von einigen großen Unternehmen wie Nvidia unterstützt wird. [via]

Ouya? Ohh ja!

[youtube VaUlyghHpOA] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt