Folge uns

Android

OUYA: Jedes Jahr ein neues Modell

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Ouya Produktbild

Wenn wir einmal den Werdegang der eigentlichen Spielkonsolen anschauen, dann fällt schnell auf, dass zwischen den verschiedenen Generationen eine unglaublich große Zeitspanne liegt. So liegen zwischen der ersten PlayStation und der kommenden PlayStation 4 fast zwanzig Jahre. Samsung hat beim eigenen Top-Smartphone Galaxy S für die vier Generation nur vier Jahre benötigt. Umso schwerer war es also, schon vorab einen Zyklus für die neue OUYA-Spielkonsole abzuschätzen, in welchen Abständen neue Geräte geplant sind. Immerhin handelt es sich eigentlich um eine vollwertige Spielkonsole, die aber mit Technik aus Smartphones und Tablets ausgestattet ist. Doch man wird sich bei OUYA vorerst zumindest dem schnelllebigen Markt anpassen, wie man jetzt mitteilte.

Our strategy is very much similar to the mobile strategy…

Und mit diesem Satz müsste schon alles klar sein, doch CEO Julie Uhrman hat es dann noch etwas genauer auf den Punkt gebracht.

There will be a new Ouya every year, there will be an Ouya 2 and an Ouya 3. We’ll take advantage of faster, better processors, take advantage of prices falling. So if we can get more than 8GB of Flash in our box, we will. And in so doing, make sure that all games are backwards compatible.

Man wird daher wie die Hersteller von Smartphones und Tablets versuchen auf einem Preislevel zu bleiben oder das sogar zu senken, dabei aber die bestmögliche Hardware verbauen, die zur Verfügung steht. Sollte das OUYA-Projekt also aufgehen, dann gibt es jedes Jahr eine neue Konsole zu einem Preis von ca. 99 Dollar.

[asa]B00ADLCC9I[/asa]

(via Joystiq, Engadget)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt