Folge uns

Android

P9 mit Leica-Kamera: Kleiner Marketing-GAU bei Huawei

Veröffentlicht

am

Huawei P9 Test Header

Huawei haut seit Marktstart des P9 immer mächtig auf den Putz aufgrund der verbauten Kamera mit Leica-Know-How, doch ausgerechnet das wird dem Hersteller durch einen fahrlässigen Fehler kurzzeitig zum Verhängnis. Auf Google+ hatte Huawei die hervorragende Kamera des P9 erneut in den Vordergrund gestellt, sie macht super Fotos im schlechten Licht, dennoch hat man ein wunderbares Foto mit Modell Ella hinbekommen, so der Spruch zum geposteten Foto.

Blöd nur, dass die EXIF-Daten auf Google+ die wahre Kamera enthüllen, mit der das Foto getätigt wurde. Statt dem Smartphone kam eine Spiegelreflexkamera zum Einsatz, statt ein paar Hundert Euro kostet diese mehrere Tausend Euro. Kann ja mal passieren, ein Statement seitens des Herstellers gab es recht zügig.

2016-07-05 11_59_41

Der Post auf Google+ sollte nicht ausdrücken, dass das zu sehende Foto mit dem P9 entstanden ist, sondern sollte einen fotografierten „Ausschnitt“ eines Werbefilms zeigen, der die Huawei-Fans inspirieren möchte. Huawei entschuldigt sich für das Missverständnis.

Warum wird überhaupt darüber berichtet? Weil hier natürlich die Frage ist, ob Huawei gezielt täuschen wollte oder sich tatsächlich einfach nur ungünstig ausdrückte. Seit Anfang an gibt es einen Streit darüber, wie sehr tatsächlich Leica in der Kamera des P9 steckt.

Wie Fotos der P9-Kamera aussehen, erfahrt ihr zum Beispiel in unserem Test.

(via MobileGeeks, Reddit, Androidpolice)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt