Panoramafunktion von Ice Cream Sandwich: Ein paar Beispielfotos vom Galaxy Nexus

Ab Ice Cream Sandwich hat die Kamera-App eine eigene Panoramafunktion, welche schon ziemlich gut bei den ersten Tests auf dem Nexus S funktionierte. Natürlich ist diese Funktion aber auch im Galaxy Nexus integriert, doch bevor ich hier eigene Fotos von der Terrorzelle Zwickau mache, [aartikel]B005Y5SE6I:right[/aartikel]greife ich dann doch lieber auf die Shots der Kollegen von Androidnext zurück, welche ein paar hübsche Panoramafotos in Berlin gemacht haben.

Cool ist auf jeden Fall, wie gut das automatische Zusammenfügen der „einzelnen“ Fotos funktioniert. Nur selten entstehen kleine Fehler, welche man auch nur beim starken zoomen in die Bilder findet. Alles in allem eine kleine aber nette Funktion, gerade im Urlaub dürfte diese immer wieder zum Einsatz kommen.

Unterschied zu üblichen Panormafunktionen ist auch, dass man hier nicht einzelne Fotos an sich schießt, denn man fährt das Panorma wie in einem Video ab und die Kamera-App fügt dann alles in ein Gesamtbild zusammen.

Kleine Fehler entstehen, wie bereits erwähnt, nur selten und nur recht „tief“ im Foto. Folgende Beispiele zeigen, dass man schon ins Bild extrem hereinzoomen muss, um diese Fehler festzustellen. Ansonsten ist klar, Fehler entstehen auch dann wenn sich bewegende Objekte im Bild befinden, diese können natürlich nicht „stehend“ ins Foto integriert werden.