Custom-Firmware ist unter Android unglaublich beliebt, immerhin kann man damit mit wenigen Schritten sein Gerät so an die eigenen Bedürfnisse anpassen und meist sogar noch mehr Akkulaufzeit oder mehr Systemleistung gewinnen. Neben der CyanogenMod oder auch dem Android Open Kang Project gibt es auch andere Projekte, die inzwischen sehr beliebt sind, wozu unter anderem Paranoid Android gehört. Seit ein paar Tagen ist nun Paranoid Android 3 für die aktuellen Nexus-Geräte verfügbar, wozu das Galaxy Nexus, Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10 gehören. Die Firmware basiert hierbei jeweils noch auf Android 4.2.1, sicher wird die nächsten Tage eine neue Version folgen, welche dann auf dem heute veröffentlichten Android 4.2.2 basiert.

Auch Paranoid Android zeichnet sich durch seine unzähligen Verbesserungen und Veränderungen aus, die für eine bessere Nutzung von Android sorgen sollen. Einen guten Eindruck bekommt man im folgenden Video unter dem Beitrag, warum sich Paranoid Android mit seinem Hybrid Engine so abhebt. Die Downloads findet ihr jeweils in den XDA-Threads für die Geräte.

[youtube aN9an9rqwOY] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via XDA-Devs)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.