PEARL Touchlet X4 im Test – Unboxing und erstes Hands-on

Heute kam bei mir endlich mal wieder ein neues Tablets ins Haus und endlich mal ein bezahlbares. PEARL war so freundlich und hat mit das nun erhältliche Touchlet X4 zukommen lassen, um dass ich es für euch auf Herz und Nieren testen kann. Als ich dann endlich die Zeit fand, hab ich da Teil natürlich vor der Kamera ausgepackt und mir erstmals etwas genauer angeschaut. Kaufen könnt ihr das Teil für 139 Euro und darauf müsst ihr auch im Vorfeld eure Erwartungen anpassen, hier kommt kein High-End-Tablet mit erstklassiger Verarbeitung, sondern das Low-Price-Segment mit mittelmäßigen Materialien und halbwegs akzeptabler Verarbeitungsqualität.

Nachdem man nun die Verpackung geöffnet hat, kommt einem erstmal ein ziemlich unangenehmer Kunststoffgeruch entgegen, wie als wenn man in einen brandneuen Dacia einsteigt. Doch wollen wir die Häme beiseite lassen, denn wir entnehmen der Verpackung ein gar nicht so mieses Gerät, zumindest wirkt es auf den ersten Touch und nach den ersten Blick ziemlich akzeptabel. Auf jeden Fall fühlt es sich in meinen Augen besser an, als die neuen High-End-Tablets der Gen9-Klasse von Archos. Ich bin sogar ein wenig angetan von der Rückseite des Tablets, die sich absolut nicht verstecken muss und sich nicht anders anfasst als bei den teuren Tablets der Konkurrenz.

[asa]B004H1X3OS[/asa]

Auch im Bereich der Anschlüsse lässt sich PEARL nicht lumpen und kauft zumindest aus dieser Sicht das richtige Gerät ein, finden können wir nämlich einen miniUSB-Ein- und Ausgang, einen miniHDMI-Ausgang, ein microSD-Slot und die 3,5 Millimeter Klinke. Geladen wird das Tablet über den verbauten DC-In mit dem mitgelieferten Netzadapter, auch über ein Mikrofon verfügt das X4. Die Frontseite wirkt etwas billig und erinnert mich an einen digitalen Bilderrahmen. Der tief eingelassene LCD-Screen im leichten Grauton lässt hier ein Gerät der unteren Preisklasse vermuten.

[aartikel]B004GFL8MY:right[/aartikel]Das Touchlet X4 hinterlässt bei mir gemischte Gefühle auf den ersten Blick, positiv sei das Backcover, die Anschlüsse und das Zubehör zu erwähnen. Zumindest hat man für den miniUSB-Anschluss einen Adapter beigelegt, über welchen sich dann USB-Sticks mit dem Gerät verbinden lassen. Nachteilig ist klar die Verarbeitung, welche ihre schlechten Seiten leider erst nach dem Video aufgedeckt hat, hier und da knarzt das Gerät und das Display hat teilweise nach hinten zu viel Spiel und lässt sich daher etwas ins Gehäuse eindrücken.

Ich bin sehr gespannt was das Gerät angeschalten zu bieten hat, dafür muss ich allerdings erstmal den komplett leeren Akku mit Energie befüllen und die nächsten Tage ein wenig Zeit finden. Bisher werden die Erwartungen an ein 140 Euro-Gerät weder über- noch unterboten, gemischte Gefühle eben.

 

  • nodch

    Rein von der Optik her ist der Micro-USB ein Mini-USB, wenn ich das mal anmerken darf. ;)

    • Verdammt, du hast recht :D

      • nodch

        Ist halt schlimm mit all den unterschiedlichen Formaten und dann baut jeder zweite Hersteller noch was Proprietäres dazu…

  • claell

    Würde mich, wenn der Akku dann geladen ist, über ein HandsOn Video freuen.

  • Timo

    ja nochn hands on währe gut

  • Thomas

    Bitte testen, ob der NAND Speicher geht und Flash. Zudem die allgemeine Surfgeschwindigkeit und das Zoomen. Ich hatte das X3 und da waren alle eben aufgezählten Punkte katastrophal.

  • Axel

    Ich habe mein Touchlet am 4.7. bestellt und habs bis heute noch nicht. Ich möchte wirklich mal wissen was das für ein Laden ist, der seine treuen Stammkunden immer wieder vertröstet während andere schon review Videos ins Netz stellen können :(

    • Oli

      Habe gestern ein Touchlet X4 vom Freund bekommen zum installieren. Katastrophe auch er hatte es am 25.8.11 bestellt und erst am 16.9.11 erhalten. Akku habe ich getestet und hielt beim abspielen von Videos nur 1:48 h. Flashplayer ging bei mir gar nicht runter zuladen,so das z. Bps. Von der ZDF Mediathek auf DSL 2000 klicken mußte und dann umständlich auf ein ESF Datei Explorer das es lief. Bei you-toube liefen auch nur vereinzelne Videos und blieben immer wieder stehen ,obwohl eine DSL Verbindung 6000 zur Verfügung steht. Kann an den billigen Speichern evtl.liegen. Da mein Kumpel zu Hause kein DSL hat haben wir versucht über Stick dies zu installieren, was scheiterte weil es nur bei Windos und Mac OS funktioniert. Suchen nun schon eine Weile ein Stick der Android 2.3.3 unterstützt. Wenn es überhaupt so funktioniert. Auch ist das System nicht wirklich Android sondern Androidpit. Auch steht in der Beschreibung nichts dazu und auch nicht wenn irgendwas nicht richtig ist an was es liegen könnte. Wer noch nie einen Rechner hatte oder sich nicht halbwegs mit der Materie auskennt bekommt es nicht ans laufen. Es macht auch kein Update was ich zumindest vermutete. Also für mich persönlich der größte Schrott,wie ich im nachhinein auch im Androidpit -Forum gelesen habe. Empfehlung ,Finger weg.:(

      • Axel

        ich habe jetzt meinen Auftrag bei Pearl storniert. Was heisst "am 25.8 bestellt und ERST am 16.9. bekommen"? Ich hab e es am 4. JULI bestellt und habs immer noch nicht! Das ist ja wohl eine Frechheit, dass jemand, der es fast zwei Monate später bestellt, es vorher bekommt! Also jetzt reicht es mir mit Pearl!
        Danke für die Informationen, das zeigt auch, dass es eine gute Entscheidung war, den Auftrag zu stornieren.

        • Morgen kommt der Abschluss des Testes, ich denke eine Stornierung war die richtige Entscheidung.

    • Timo

      ich hab heute mal bei pearl angerufen… die bekommen am 23. wieder rein. wenn ich da schon bei der bestelliste dabei bin wirst du es auch da spätestens erhalten oder?

  • Timm

    hmmm ich hab meines heute bestellt… wirklich sooo schlecht???
    das wichtigste für mich währe
    – Internet (Facebook, Youtube)
    – Appstore
    – Einfache Games wie Angry Birds…

    kann mir jemand sagen ob das damit geht?

    • Funktionieren tut das, vielleicht sind auch meine Ansprüche zu hoch bei dem niedrigen Preis.

  • Timm

    aber? bin gespannt auf den test. was sind denn deiner meinung nach die größten mängel?

    • Das miese Display, die Geschwindigkeit des Gerätes obwohl ich schon schlechteres erlebt habe und dass bei mir der Akku sich derart schnell abnutzt, weil das Display andauernd ohne Grund kurz anspringt.

  • Timm

    was ist am display so schlecht? die Reaktion? wann wird denn morgen dein Test Online sein? danke für deine antworten ;-)

    • Schätze irgendwann Nachmittag oder frühen Abend. Das Display ist ziemlich mies ausgeleuchtet und kann echt nur bei voller Helligkeit halbwegs gut betrachtet werden, zudem ist die Bildqualität nicht der Kracher.

  • Timo

    geht der Test heute noch online?

  • Timo

    hmm okey bin schon gespannt ;-) sieht man in dem video auch wie du angry birds oä. ausprobiert hast?

    • Angry Birds, Browser und paar allgemeine Kommentare zum Gerät.

  • Timo

    okey cool ;-)

  • Charita

    Ein allgemeines Hallo! Ich bin Gast und habe eine Frage: Läuft Skype auf dem Touchlet x4. Würde mich über eine Antwort freuen. viel Grüße an die Runde. Charita