In der neusten Version der Beta von Pebble für Android bekommt die Smartwatch offiziell die Unterstützung für Android Wear-Benachrichtigungen. Doch noch viel besser, auch die Interaktionen von Android Wear können genutzt werden. App-Entwickler müssen dafür gar nichts tun, was die neue Unterstützung gleich noch viel besser und sofort nutzbar macht.

Wie zwei Videos zeigen (am Ende des Artikels), kommt eine Android Wear-Benachrichtigung ganz normal auf der Pebble an und kann dort wie bei einer Android Wear-Uhr angeschaut sowie bearbeitet werden. Bis auf die Eingabe mittels Spracheingabe ist alles möglich.

Zunächst braucht man für die neue Funktion aber dringend die Beta-App, die aber durch den offenen Beta-Channel eigentlich jeder problemlos bekommen kann. Dort findet ihr auch direkt den Link zur Beta-App bei Google Play.

[embedvideo id=“-_acvnlD0UI“ website=“youtube“] [embedvideo id=“KPGJCodRBUs“ website=“youtube“]

(via Pebble, Androidcentral)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.