Per Stimme: Alexa lässt Verstorbene wiederauferstehen

Amazon Alexa Echo Header 2019 1500px

Amazon Echo mit Alexa

Amazon sei in der Lage, mit nur einer Minute einer Originalaufnahme sehr beeindruckende Ergebnisse zu erzielen.

Okay, jetzt wird es dann doch irgendwie zu viel. Es gibt Filme darüber, dass man tote Menschen wiederholen kann. Sie leben dann als eine Art Roboter ein zweites Leben. Amazon plant das für Stimmen von Menschen. Man hat mal eben nebenbei angekündigt, dass Alexa in Zukunft Stimmen von Menschen in gewisser Weise übernehmen kann.

„Wir leben zweifellos in der goldenen Ära der KI, in der unsere Träume und Science-Fictions Wirklichkeit werden.“

„In dem bei der Veranstaltung vorgestellten Szenario wird die Stimme eines verstorbenen Angehörigen (in diesem Fall einer Großmutter) verwendet, um einem Enkel eine Gute-Nacht-Geschichte vorzulesen.“

Techcrunch

Amazon sei in der Lage, mit nur einer Minute einer Originalaufnahme sehr beeindruckende Ergebnisse zu erzielen. Aber man verrät gerade nicht, wann diese neue Technologie tatsächlich im realen Leben auf unseren Alexa-Lautsprechern ankommt. Eventuell verwirft man das Projekt auch wieder, was ich mir aus Gründen der Pietät gut vorstellen kann.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.