Die hauseigene Foto-Cloud von Google wird so langsam aber sicher auf den eigenen Tod vorbereit, wie man bereits vor einiger Zeit ankündigte. Picasa wird es über kurz oder lang nicht mehr geben, denn man wird diesen Dienst durch die Google+ Photos bald ersetzen. Wer jetzt etwa auf Webalben von Picasa zugreifen will, wird nun direkt auf die Google+ Photos umgeleitet. Allerdings wohl vorerst nur bei den eigenen Webalben, denn die von anderen Nutzern werden noch nicht umgeleitet. Wer also über https://picasaweb.google.com/home?hl=de auf seine eigenen Webalben zugreifen möchte, wird von der Weiterleitung erfasst, die alte Ansicht ist aber weiterhin über diesen Link verfügbar.

Google geht diesmal etwas vorsichtiger vor und macht keinen kalten Schnitt. Nicht selten habe auch ich in letzter Zeit gehört, dass viele Nutzer diesen Zwang einen Google+ Account besitzen zu müssen nicht mitmachen wollen.

Nutzt ihr Picasa/Google+ Photos oder lieber eine andere Foto-Cloud?

[asa]B009RK8G14[/asa]

(via Caschy)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.