• Der Bild-in-Bild-Modus bei YouTube war bis vor Kurzem als Beta unter iOS verfügbar.
  • Diesen Test hat YouTube jetzt aber beendet.
  • Spricht das für einen breiteren Rollout in Kürze?

Immer wieder testet YouTube neue Funktionen, mal sind sie mehr, mal weniger hilfreich. Bei diesem Feature waren sich Fans und Fachpresse aber einig, dass es wahnsinnig praktisch ist: Picture-in-Picture (PiP), also die Möglichkeit, ein Video in einem kleinen Fenster abzuspielen, während man etwas anderes am Smartphone erledigt. Schließlich sind Bildschirme inzwischen groß und hochauflösend genug, um nicht nur eine App anzuzeigen.

PiP war bis dato unter iOS jedoch nur für Premium-Mitglieder verfügbar. War, denn der Betatest fand am 8. April ein für alle Mal ein Ende, nachdem er schon vom 31. Oktober verlängert wurde. Es gibt widersprüchliche Angaben dazu, ob Nutzer den Modus noch weiter nutzen können, wenn sie sich zuvor dazu angemeldet hatten.

Quelle: The Verge

YouTube: Bild-in-Bild bald auch für Nicht-Premium-Kunden?

Fakt ist: Der Bild-in-Bild-Modus gehört mittlerweile eigentlich zu Standardfunktionen großer Videoplattformen wie Amazon Prime Video, Netflixund Co. und es ist kaum nachzuvollziehen, warum Google an der Stelle dermaßen hinterherhinkt. Wir erinnern uns an ein Statement von Anfang Februar, das YouTube gegenüber MacRumors abgegeben hatte:

Wir planen nach wie vor die Einführung von PiP für alle Nutzer ohne YouTube Premium-Abonnement in den USA. Zu diesem Zeitpunkt haben wir keine weiteren Updates zu verkünden. In der Zwischenzeit haben wir auch unser PiP-Experiment auf youtube.com/new für unsere Premium-Nutzer auf iOS verlängert, da wir das Erlebnis vor dem Start weiter testen und verbessern wollen.

Kurz nach Meldung der Einstellung von PiP unter iOS kam die Kommunikationsabteilung von YouTube etwas ins Schwanken. Ein alter Tweet, der die baldige Verfügbarkeit beteuerte, wurde gelöscht. Auf Nachfrage, ob man denn jetzt nur die Premium- oder doch alle Nutzer meine, wurde „klargestellt“, dass man sich ja auf YouTube TV (womit es in den USA Zugriff auf Live-Fernsehen gibt), nicht YouTube bezogen hätte:

Ehrlicherweise kann ich mir aber kaum vorstellen, dass Picture-in-Picture irgendwann auch ohne Premium-Abo verfügbar ist, würde man damit doch einen attraktiven Bonus für die bezahlte Mitgliedschaft verschwenden. Auch das Abspielen von Videos im Hintergrund ist nur für Premium-Mitglieder möglich. Würdet ihr dafür zahlen oder tut es vielleicht sogar schon? 

via

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.