Google hat seine Pixel 7-Smartphones optisch nicht nur durch Farben voneinander getrennt, auch der Gehäuserahmen ist anders. Dabei ist die glänzende bzw. polierte Variante des Pixel 7 Pro nicht unbedingt sehr widerstandsfähig.

Nicht nur bei mir ist es so, dass der hochpolierte Bereich der Kamera nach wenigen Tagen erste kleine Kratzer hat. Dabei kam das Telefon in meinem Alltag bislang nur mit Tisch, Hand und Hosentasche in Berührung. Dennoch sind die ersten Kratzer zu sehen.

Pixel 7 Pro: Poliertes Metall nimmt sich gerne jeden Kratzer an

Das ist beim Pixel 7 anders, hier ist der Gehäuserahmen matt gehalten. Damit scheint das Material deutlich weniger anfällig zu sein, jedenfalls optisch für unsere Augen erkennbar. Schade, denn in ein paar Monaten sieht das Pixel 7 Pro sicherlich sehr viel als heute schlimmer aus.

Pixel 7 Pro Kratzer

Schon bei den Vorgängern sieht der polierte Rahmen durch tausende haarfeine Kratzer bei mir nicht mehr so schön aus, während der matte Rahmen des Pixel 6 noch wie neu wirkt. Schade, dass Google diesen „Fehler“ wiederholt hat.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

28 Kommentare

  1. „nur mit Tisch, Hand und Hosentasche in Berührung“.
    Hier sollte jemand ganz dringend seine Hosentaschen und sein Tisch säubern.

    Jemand der glaubt das durch Finger oder Hosentaschen, Kratzer in ein Gehäuse kommen und dies auch noch als 100% gegeben und überrascht darstellt, hat das Konzept nicht verstanden das Kratzer oder ähnliches nur durch jeweils härtere Materialien passieren können.

    Auf polierten Materialien sieht man sie nur leichter. Das hat nichts mit dem Materiel selbst zu tun.

    Ja die können auf den genannten Dingen vorkommen, muss aber nicht.

    Anscheinend bin ich nur glücklich das ich noch in keinem Smartphone Display ein Kratzer hatte und das ohne Case und Displayschutzfolie, geschweige denn diese Abomination von Panzerglas.

    1. das ist gelinde gesagt Quatsch… hin mir dein Pixel 7pro und ich wische dir mit einem Tuch Kratzer in den Rahmen. der Rahmen vom Pixel 7Pro kommt teilweise mit Microkratzern aus dem Karton

      1. Wer kennt es nicht, solch‘ harte Baumwolle oder Microfasertuch, welches härter als Metall ist und dort sofort seine Spuren hinterlässt. Auch in der spanenden Metallbearbeitung hat man dies kürzlich für sich entdeckt und will statt der bisher oft eingesetzten teuren Hartmetallwerkzeuge nun auf Baumwolle bzw. Kunststoff setzen.

        Pixel 7 Pro sei dank!

        (Wie lange hast du im Physik-Unterricht gefehlt?)

      1. Ich kann ehrlicherweise nicht verstehen, wieso hier immer so extrem abartige bzw. den Autor schlechtmachende Kommentare losgelassen werden. In diesem Fall ganz besonders „Dein Gewissen“. was soll sowas? Weil er SEINE Meinung in SEINEM Blog schreibt musst du so einen ekelhaften Kommentar loswerden? Was stimmt mit dir nicht?

        Ich bin auch nicht von jedem Beitrag begeistert, meistens gefällt mir Jens auf Googlewatchblog besser, weil ausführlicher. Aber deswegen muss ich mich hier ja nicht vergessen und jeden Schwachsinn ablassen, um den Autor einen reinzuwürgen.

        Denkt doch mal drüber nach, bevor Ihr schreibt.

        Ach so, dass trifft jetzt nur eine Minderheit. Das ist mir schon klar.

      2. Und wenn dir seine Beiträge nicht passen, dann bleib doch weg…

        Unverschämt so zu kommentieren…

        1. Kennst du die Geschichte von dem, der im Glashaus sitzt? Dem wird von allen Seiten geraten, es besser zu unterlassen, mit Steinen zu werfen.

          Im Klartext:
          Wenn du jemandem nahelegst, sich zu verdrücken, wenn ihm ein Kommentar nicht gefällt und gleichzeitig diesen Kommentar der Missfallensbekundung missbilligst, dürftest du dich, an deinen eigenen Maßstäben gemessen, hier nicht mehr blicken lassen.

          Merkste selber, ne?!? ;-)

        2. ich habe niemanden nahe gelegt, sich zu verdrücken.

          ich habe geschrieben, dass man vielleicht nochmal sein Geschreibsel reflektiert, bevor man es abschickt.

          ich finde nicht, dass man beleidigende Kommentare verfassen muss. Niemals muss man das. Schon gar nicht, wenn es um Smartphones geht

        3. @Jano: meine Antwort steht zwar direkt unter deinem Beitrag, ist aber eine Antwort an Jürgen, der sich an seine eigenen Grundsätze nicht hält. Die jeweiligen Antworten sortiert die Blogsoftware offensichtlich einfach nur zeitlich untereinander ein, daher steht mein Beitrag eben unter deinem. Zudem sind die Hierarchieebenen begrenzt, daher muss ich hier auf der falschen Ebene antworten, damit der Beitrag wenigstens halbwegs richtig positioniert ist.

          Inhaltlich bin ich ganz bei dir. Auch wenn ich längst nicht immer mit allen Artikeln hier konform gehe muss ich doch respektieren dass Denny hier viel Arbeit reinsteckt und ich als Kommentator nur Gast bin.

  2. was für ein Tisch war das? Metall? Glass? Stein? Sand in der Hosentasche? wie hier schon erwähnt kann Metall nur durch ein härteres Material verkratzen. Ich weiß nicht ob Google Aluminium verbaut hat, das wäre dann leider sehr weich mit 2,75mohs. Dennoch würde zB ein Holztisch das nicht verkratzen können. Ich bin gespannt was nein 7 pro mitmacht oder eben auch nicht. ich möchte aber in jedem Fall den Visor aus reinem Glas lieber.

    1. @Androfox
      Finde das Kamera Glas Design beim 6 Pro auch irgendwie zeitloser und langlebiger.
      Es bleibt bei zu weichem Material (woraus besteht die Blende, Metall, Plaste?) immer das Problem, dass kratziger feiner Staub allgegenwärtig ist, in gewaschenen Tüchern und Hosen, auf Tischen, außer in Reinst-Räumen. Spekulationen über klar sichtbare Scheuerspuren führen zu nichts, sie sind Fakt.

      Mein Nokia 9 Pureview mit seiner Plaste Rückseite hatte innerhalb einer Woche sogar *unter* dem zusätzlichen stramm sitzenden Schutzcover deutliche Scheuerspuren an Kontaktflächen und dem Rücken, was beim Verkauf zur Abwertung führte.

      Jetzt kommt da halt ein Schutzglas drauf, als Abstandshalter zum schabenden Schutzcover und gut.

    1. Hülle bringt gar nichts, wenn da Mal ein Körnchen dazwischen rutscht dann sieht’s schlimmer aus als ohne. Richtig nervig sind die ganzen bezahlten Influencer die einem immer erzählen wie Widerstandsfähig die Rückseite ist und wie viel Wochen sie es jetzt schon benutzen und noch kein Kratzer zu sehen wäre. Ist bullshit, die Rückseite ist relativ weich und die Lackierung vom Rahmen hält auch nicht viel aus. Das kann man nicht Mal im Ansatz mit der Härte vom Display vergleichen, da bekommt man tatsächlich eher seltener einen Kratzer rein.

  3. Ein Tipp von mir:

    Schreibt doch einfach den @Namen über den Kommentar, dann weiß man auch wer angesprochen wurde und es entstehen keine Missverständnisse, wer denn in Wirklichkeit gemeint ist.

    @Dein Gewissen

    Ein Kommentar, den Du den Lesern besser erspart hättest, denn er ist völlig sinnbefreit.

  4. Da sieht man wieder, Metall-Look ist nicht immer das Gelbe vom Ei. Wer weiss schon was für Härtegrad und Material die Blende hat. Insofern, ist das Folien Bundle für Screen und Cam beim 7 Pro deutlich sinnvoller, als beim 6 Pro mit der Glasoberfläche.

    @Dein Gewissen am 17. Oktober 2022 um 17:35:
    (anonymes Fangirlzgefasel)
    Du und Konsorten, geht mal zum Arzt und lasst euere Phobien samt dem nervigen Fangirlism kurieren statt sinnfreies Zeugs abzulassen.

    @Michael sagt am 17. Oktober 2022 um 17:56:
    (nur voreiliges Gefasel)
    Ich hoffe du hast nicht ernsthaft was mit Materialprüfung zu tun, klingt eher nach Marke „ahnungsloser wichtigtuerischer Schüler“.

    1. Erwischt! Ich gehe tatsächlich noch zur Schule (Klasse 7c) und mache im Internet den dicken Max, weil ich keine Freunde habe und mich meine Mitschüler nur hänseln. Tut mir leid.

      1. @Michael
        Tja, man schliesst von den Äußerungen auf die Person, schön dass du es zugegeben hast. (LOL, Ironie ist auch nicht dein Ding)

  5. Grundsätzlich hätte ich mattes Glas auf der Rückseite ebenso wie gebürstetes (also ebenfalls mattes) Metall für den Rahmen des Pixel 7 Pro bevorzugt, aber das Smartphone-Leben ist nun einmal kein Wunschkonzert. Mikrokratzer auf dem ebenfalls polierten schwarzen Rahmen meines vorherigen Pixel 6 Pro sind mir auch aufgefallen – vermutlich ironischerweise entstanden durch Staubpartikel, die sich ausgerechnet unter dem Original Google-Backcase festgesetzt hatten. Shit always happens. Dennoch setze ich bei meiner Hazel-Variante des 7 Pro ebenfalls auf Cases. Nur diesmal nicht von Google selbst, sicher ist sicher. 😁

    1. @Olaf
      Die nass aufzubringende casefriendly Folie vom 6 Pro passte bei sorgfältiger Ausrichtung auch auf das 7Pro, und das neue Clear Cover für das 7Pro (Knöpfe sitzen tiefer) schützt auch die Kamerablende. Folie/Glas geht dort nicht mehr wegen leicht versenkter Öffnungen.
      Der Schutz wird hoffentlich ausreichen.

  6. Irgendwie halte ich uns alle für „Sinnbefreit“! Wenn jemand etwas schreibt, dann kann das seine fachliche Kompetenz, Meinung, Ansicht, Lebensweise oder Haltung zu einem Thema widerspiegeln. Egal was. Aber habe ich das Recht ihn deswegen zu verurteilen? Oder sollte ich lieber meinen Standpunkt zum Ausdruck bringen? Nach dem Motto…“ich sehe das so…“. Man möchte in der heutigen Zeit fast gar nix mehr lesen oder sich in Netzt informieren. Es ist ein Graus. Zum Thema findet man nur noch wenig informatives und es scheint, als hätte jeder das Recht der Wahrheit für sich beansprucht und kann Motzen und Protzen. Im Glauben das richtige zu sagen oder zu Posten – aber eigentlich nervt alles nur. Und ganz schlimm, wenn es beleidigend wird. Wer bin ich? Habe ich das Recht jemand zu verletzen? Die Zeiten sind schwierig, aber kommt Mal alle wieder runter und seit ein wenig netter zueinander! Dann macht eine Diskussion auch wieder Spaß und bringt den Mehrwert – nämlich andere Sichtweisen und neue Informationen zu erhalten.

  7. Ich habe mir vor dem Erhalt meines Pixel 7 Pro eine Spigen Hülle bei Amazon bestellt und nach dem Einsetzen der Karte das 7er Pro gleich in die Hülle gesteckt.

    Ist mir auch schon einmal runter gefallen und auf einer Kante der Hülle aufgeschlagen.

    Nun hat die 15 Euro Hülle einen Kratzer, aber das Pixel 7 Pro ist unbeschädigt geblieben.

    Ich kaufe prinzipiell immer die Hülle vor dem Handy. Das ist ein kleiner Preis für ein langes Handyleben.

  8. ich würde gerne mal wissen, mal nun ganz abgesehen davon wie haltbar oder hart das Glas oder Metall ist – ob jemand etwas über sehr sinnvolle und praktische Klapphüllen zum Pro 7 weiß . Diese bieten doch wohl den besten Rundumschutz

  9. Ich möchte keinen Kommentar zu obigem Thema abgeben. Habe das Pixel 7 Pro erst 2 Tage. Was mich irritiert ist die verdammt festsitzende Folie über dem Kamerabalken. Sollte man sie drauflassen? Hat sie Auswirkungen auf die Bildqualität? Ich habe vergeblich versucht, sie zu entfernen. Gab es dann auf aus Angst, etwas zu beschädigen.

    1. Mich erschreckt es offen gestanden etwas, dass die Oberfläche so leicht verkratzt.
      Es ist ja bekannt, dass es sich bei den Metallteilen nur um recyceltes Aluminium handelt, aber ich hatte fest angenommen, dass die Oberfläche hart eloxiert wäre, allein schon deshalb, weil unbehandeltes Aluminium zum Oxidieren neigt.
      Ich habe mir mein Pixel 7 Pro nach dem Auspacken sehr genau angesehen und es hat tatsächlich bereits am Rand der oberen Antennenöffnung einen kleinen Kratzer, den ich mir nicht erklären kann.

      @Peter: Also bei meinem Pixel 7 Pro war über dem Kamerabalken keine Schutz-Folie und ich gehe davon aus, dass es noch originalverpackt war.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert