Einige Jahre hatte Google an den Kameras der eigenen Pixel-Smartphones quasi nichts getan. Irgendwann kam Ultraweitwinkel hinzu, aber die Hauptkamera war jahrelang nahezu ohne Veränderungen. Einen ersten größeren Wechsel gab es mit Pixel 6 und 6 Pro – von 12 auf 50 Megapixel. Und nun fragen wir uns natürlich, ob Google bei Pixel 7 erneut die Kamera überarbeitet oder vielleicht doch erneut beibehält?

Einige Insider wissen angeblich schon mehr. Google soll bei Pixel 7 und 7 Pro angeblich an den Optiken der Kamera nur kleine Verbesserungen umsetzen. Die meisten der kommenden Optimierungen sollen aber der Software vorbehalten bleiben. Das ist letztlich auch die größte Stärke von Google. Notwendig haben die Pixel-Handys eigentlich gar keine brandneuen Kamerasensoren.

So soll das Pixel 7 Pro aussehen:

Google Pixel 7 Pro Leak 1

Es würde uns jedenfalls nicht wundern, wenn Google an den bisherigen Kameransensoren festhält und das sogar für mehrere Jahre. Verbessern könnte man eventuell den Ultraweitwinkel. Ansonsten hätte ich persönlich fast keine Wünsche. Wobei ich persönlich nicht unbedingt das Periskop im aktuellen Zustand bräuchte. Der optische Zoom könnte ruhig schon bei 3-fach einsteigen und nicht erst bei 4-fach.

Bisher bekannte Details zu Pixel 7 und Pixel 7 Pro:

  • 6,3 und 6,7 Zoll OLED Displays
  • Google Tensor 2-Prozessor (GS201)
  • Modem mit 5G von Samsung
  • Leicht abgeändertes Design
  • Pixel 7 kleiner als Pixel 6
  • Kamera bleibt fast unverändert

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ganz meine meine Meinung.
    Das Loch zwischen 1,7x Super Resolution und 4x Zoom ist zu groß.
    Die 2x Kamera des Pixel 4 noch dazwischen packen.
    Die rot-magenta Schleier am Himmel bei Gegenlicht und Lichtquellen nachts sollte man ebenfalls angehen.
    Chromatische Aberrationen dürfen auch gern korrigiert werden.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert