In den vergangenen Monaten hatte sich in den Quellcodes der Google-Software ein neuer Nest-Lautsprecher angedeutet. Er soll ein abnehmbares Display besitzen, das dann mobil als Tablet zum Einsatz kommt. Überraschend gab es von Google im Frühling die Ankündigung, 2023 ein neues Pixel Tablet in den Handel bringen zu wollen. Nun schließt sich der Kreis, was die Informationslage zu diesen Geräten angeht.

Ein Feature hat Google nämlich nicht verraten, aber mit seinen Grafiken angedeutet. Auf der Rückseite des Pixel Tablet ist ein gut sichtbarer PIN-Anschluss. Dieser dient sehr wahrscheinlich der Verwendung des Tablets in einer Docking-Station. Und inzwischen sieht es schwer danach aus, dass dieses Dock dafür sorgt, dass man das Tablet als Smarthome-Lautsprecher verwenden kann.

„Alles in allem ist das Großbildgerät des nächsten Jahres zweifellos das lang erwartete Pixel-Tablet, aber in vielerlei Hinsicht wird es auch der Höhepunkt der Bemühungen und Ambitionen von Google für die Nest Hub-Serie sein.“

9to5Google

Nest Hub wohl bald mit Android-Betriebssystem

Von vorn sieht das Tablet auch eher wie ein Nest Hub und weniger wie ein modernes Tablet aus. Das könnte volle Absicht sein. Außerdem gibt es insgesamt vier große Schlitze im Gehäuse, was ich für Lautsprecher halte. Das inklusive Lautsprecher-Dock könnten das Pixel Tablet zum umfangreichen Smarthome-Lautsprecher werden lassen.

Man geht jetzt also davon aus, dass Google für seine Nest-Lautsprecher mit Display den nächsten Schritt geht. Weg von Fuchsia bzw. Cast OS und hin zum vollwertigen Android-Betriebssystem. Man vereint zwei Welten, die durchaus zusammengehören können.

Tablet und Smartspeaker in einem Gerät

Für den Kunden bedeutet das, ein Gerät als Smarthome-Lautsprecher verwenden zu können, das nicht ungenutzt daheim rumstehen muss, wenn man nicht selbst zu Hause ist. Und mit Android wäre die Bereitstellung von Apps viel einfacher.

Ich sehe nur noch das Problem des Preises. Google kann das Pixel Tablet sicherlich nicht nur für 100 Euro anbieten. Demzufolge sollte man das Pixel Tablet zukünftig nicht als einzigen Smarthome-Lautsprecher mit Display anbieten und neue Nest Hubs planen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.