Google legt wieder mehr Wert auf Design, Optik und Farben, was wir sehr wahrscheinlich auch bei der Google Pixel Watch sehen werden. Während es noch wenige Details zum Gehäuse der Uhr gibt, sieht das jetzt bei den Armbändern anders aus. Google plant laut Insidern ein umfangreiches Angebot. Sollte man auch, denn der Verschluss der Armbänder ist kein allgemeiner Standard.

Das könnte es für Drittanbieter schwer oder sogar unmöglich machen. Aber das müssen wir noch abwarten. Google will jedenfalls selbst ein reichhaltiges Angebot aufstellen. Google soll wenigstens sieben unterschiedliche Armbänder für die Pixel Watch in der Planung haben. Bislang haben wir nur eine Variante in unterschiedliche Farben gesehen. Es sind sogar noch mehr Details bekannt.

Google will jeden Wunsch bedienen können

Es heißt laut Insidern, dass Google an mehreren verschiedenen Typen arbeiten. Dazu gehört der Milanese-Style mit Magnetverschluss. Außerdem soll es ein Gliederarmband geben und mehrere Armbänder aus Stoff, Leder, Silikon, Mesh und Stretch. Es ist unterm Strich also für jeden Wunsch etwas dabei, würde ich aus den vorliegenden Informationen entnehmen.

Milanese-Armband für die Apple Watch:

Welche Art von Armband wäre euch denn am liebsten?

Das ist zur Google Pixel Watch bis jetzt bekannt:

  • Rundes Industrial-Design
  • Krone + Taste im Metallrahmen
  • ca. 300 mAh Akku, 1 Tag Laufzeit
  • 32 GB Speicher, über 1,5 GB RAM
  • Samsung-Chip + Co-Prozessor
  • LTE und WLAN Varianten
  • kabelloses Laden, Ladegerät mit USB-C
  • Fitness-Features von Fitbit
  • 7 Armbänder aus Leder, Gliedern, Silikon und mehr
  • eigene Companion-App für das Telefon
  • Nearby Unlock: Telefon bleibt entsperrt
  • Preis ab 300 Euro
  • Marktstart im Herbst 2022
Offizielles Bild von der ersten Google Pixel Watch.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.