Disney+ möchte seine Zuschauer länger an sich binden und wird für neue Serien nur wöchentlich neue Folgen veröffentlichen. Zuschauer werden neue Serien also nicht direkt bei Neuerscheinung „binge watchen“ können, was für die heutige Zeit durchaus ungewöhnlich ist. Netflix macht es derzeit und schon seit Jahren nämlich ganz anders, veröffentlicht neue Serienstaffeln in der Regel […]

Disney+ möchte seine Zuschauer länger an sich binden und wird für neue Serien nur wöchentlich neue Folgen veröffentlichen. Zuschauer werden neue Serien also nicht direkt bei Neuerscheinung „binge watchen“ können, was für die heutige Zeit durchaus ungewöhnlich ist. Netflix macht es derzeit und schon seit Jahren nämlich ganz anders, veröffentlicht neue Serienstaffeln in der Regel auf einen Schlag komplett.

Netflix scheint jetzt wieder mit einem anderen Modell zu liebäugeln, in anderen Märkten werden erste TV-Shows wieder wöchentlich und nur scheibchenweise veröffentlicht. Das muss längst kein Modell für alle Serienstaffeln in Zukunft sein, doch man scheint sich von dem klassischen Modell nicht lösen zu wollen. Amazon macht es ähnlich, sogar Eigenproduktionen werden manchmal nur mit einer Folge pro Woche veröffentlicht.

Im Mix liegt die Wahrheit

Irgendwie haben wir uns ja an das schnelle Durchschauen einer Serienstaffel gewöhnt, doch nach langer Vorfreude ist die Wartezeit auf die nächste Staffel umso schneller Realität und wieder da. Allerdings kann ich mich bei manchen Inhalten auch schwer damit anfreunden jede Woche nur 60 min oder weniger sehen zu dürfen. Wahrscheinlich liegt im Mix die Wahrheit, das wird man auch bei Disney merken.

Das läuft: Netflix-Neuheiten im September 2019

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.