Google hat mal wieder ein paar Apps aus dem Play Store entfernen müssen, die durch viele Ungereimtheiten aufgefallen sind. Es geht um diverse Beauty-Apps, die die Verschönerung eurer Fotos versprochen haben. Einige dieser Apps haben Schadcode integriert, der von außen ausgenutzt werden konnte. Malware-Werbung und anderer Müll wurde durch diese Apps ebenfalls auf die Geräte der Nutzer gespielt.

Datendiebstahl, schädliche Anzeigen und mehr

Manche Apps sollen sogar Fotos der Nutzer gestohlen haben, weil sie mit falschen Dialogmeldungen die Einwilligung der unerfahrenen Nutzer erzwungen haben. Manchmal war zur vorgegaukelten Anwendung der Fotofilter der Upload der Fotos auf private Server nötig.

Mit diesen Apps können Benutzer ihre Bilder anscheinend „verschönern“, indem sie auf den angegebenen Server hochgeladen werden. Anstatt jedoch mit dem bearbeiteten Foto ein Endergebnis zu erzielen, erhält der Benutzer ein Bild mit einer gefälschten Aktualisierungsaufforderung in neun verschiedenen Sprachen. Die Autoren können die in der App hochgeladenen Fotos sammeln und möglicherweise für böswillige Zwecke verwenden, beispielsweise als gefälschte Profilbilder in sozialen Medien.

Das Problem an der Geschichte? Einige der Apps hatten mehrere Millionen Downloads erreichen können. Wobei mir das schleierhaft ist, bei den teilweise extrem schlechten Rezensionen anderer Nutzer. Normalerweise sollte das schon zur Vorsicht mahnen. (via, via)

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert