Vor über einem Jahr hatte Sony uns die PlayStation Suite für mobile Geräte präsentiert, welche zunächst eigentlich nur auf die Smartphone und Tablets von Sony abzielen sollte, was sich letztlich dann aber irgendwann änderte. Spätestens ab April 2012 war klar, da soll mehr kommen, denn da veröffentlichte man das SDK zur PlayStation Suite und im Laufe der letzten Nacht hat man doch ein paar weitere Infos bekannt gegeben. PlayStation Mobile heißt das Ganze jetzt und wird auch auf Geräten anderer Hersteller verfügbar sein.

Natürlich hat man hier einen ersten Partner parat, welcher kein geringerer als HTC ist, fast überraschend ist es nicht der Marktführer Samsung. Weltweit werden die Besitzer von Geräten der One-Serie PlayStation Mobile erhalten, also irgendwann, denn ein Release-Date nennt man leider nirgends. Im Laufe des weiteren Jahres wird man PlayStation Mobile dann auch auf weitere Geräte von anderen Partnern bringen.

Bleibt nur die Hoffnung, dass man PlayStation Mobile dann auch mit potenten Games füllen wird, ich hab nämlich ehrlich gesagt keine Lust auf uralte  PlayStation One-Titel, die mal ganz lustig aber mehr auch nicht sind. [via] [asa]B007CYA5X4[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.