PlayStation VR: Marktstart für Oktober steht

Sony PlayStation VR

Sony wird das mit Abstand günstigste Paket anbieten, wenn es um die virtuelle Realität geht, jetzt hat man den Marktstart von PlayStation VR für den diesjährigen Oktober festgemacht. Genauer gesagt will Sony die PlayStation VR ab dem 13. Oktober 2016 ausliefern können, bereits ab 400 Euro ist die Brille verfügbar, für 500 Euro das komplette benötigte Paket samt Move-Controller und Kamera. Der Preis ist für euch natürlich davon abhängig, ob ihr schon im Besitz der PlayStation-Kamera und Move-Controllern seid.

PlayStation VR wird auf der PlayStation 4 natürlich Vive und Rift bei der optischen Qualität nachhängen, doch das dürfte dem Massenmarkt angesichts der deutlichen Preisunterschiede anfangs eben recht egal sein. Einfach Konsole kaufen, VR-Brille kaufen und los gehts. Samt erster Titel liegt man vielleicht bei 700 – 800 Euro, was mit Rift und Vive eben nicht machbar ist, allein aufgrund der Preise der Brillen und zusätzlich benötigten PC-Hardware.

Wer grafisch trotz PlayStation 4 mehr will, der muss auf die aktualisierte Generation namens Neo warten. An Inhalten wird es zum Start von PS VR übrigens nicht fehlen, 50 Spiele sollen bis Jahresende bereits erschienen sein! Darunter Titel wie „Star Wars Battlefront“, „Batman Arkham“ und „Final Fantasy XV“.

[button color=“green“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“newwindow“ url=“http://www.amazon.de/dp/B00ULWWFIC?tag=smart049-21&transaction=device_only „]PlayStation VR bei Amazon[/button]

(via heise)