Seit einiger Zeit gibt es in Pokemon Go mehrere Teams, für das sich die Nutzer entscheiden müssen. Ein Wechsel des Teams wird bald möglich, allerdings nur unter strengen Auflagen. Verfügbar ist der Wechsel des Teams ab dem 26. Februar 2019, das kündigten die Macher des Spiels jetzt bereits offiziell an. Lange müsst ihr also nicht […]

Seit einiger Zeit gibt es in Pokemon Go mehrere Teams, für das sich die Nutzer entscheiden müssen. Ein Wechsel des Teams wird bald möglich, allerdings nur unter strengen Auflagen. Verfügbar ist der Wechsel des Teams ab dem 26. Februar 2019, das kündigten die Macher des Spiels jetzt bereits offiziell an. Lange müsst ihr also nicht mehr darauf warten, allerdings braucht es den ein oder anderen Euro. Aus mehreren Gründen sei der Wechsel gut überlegt.

Pokemon GO schränkt Wechsel des Teams ein

Wir freuen uns über die Einführung von Team-Wechsel. Gegen Ende des Monats, ab 13:00 Uhr PST am 26. Februar, können Trainer mit Team-Wechsel einmal pro Jahr das Team wechseln. Interessierte Trainer können für 1.000 PokéMünzen im Shop ein Team-Medaillon erwerben.

Wähle dein neues Team mit Bedacht, Trainer, denn du kannst ein Team-Medaillon nur alle 365 Tage im Shop kaufen. Nach dem Kauf findest du das Team-Medaillon in deinem Beutel. Wenn du es aktivierst, wirst du auf mehreren Bildschirmen durch die Auswahl deines neuen Teams geleitet.

Was die Pokemon angeht, wenn ihr das Team wechselt, teilt man folgendes mit:

Alle Pokémon, die zur Zeit deines Teamwechsels Arenen zugewiesen sind, kehren zu dir zurück, wenn sie kampfunfähig werden, allerdings ohne PokéMünzen zu verdienen. Du kannst außerdem nicht gegen deine eigenen Pokémon kämpfen. Wenn du also zu einer Arena zurückkehrst, die von einem deiner Pokémon verteidigt wird, kehrt dein Pokémon ohne verdiente PokéMünzen zu dir zurück. (Mehr Infos dazu findest du in unserem Hilfe-Center.) (via)

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.