Folge uns

Apps & Spiele

Server-Probleme: Pokemon GO startet in Japan mit McDonalds-Arenen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Pokemon GO Header

Viel zocken und eher ungesundes Zeug vertilgen, so könnte man die Partnerschaft von Nintendo mit McDonalds zum Marktstart von Pokemon GO in Japan in wenigen Worten beschreiben. Meine „schlimmste Befürchtung“ ist wahr geworden, natürlich werden Fast-Food-Restaurants die ersten Partner von Nintendo, die PokeStops und Arenen gegen Geld „mieten“ können. Zum Start in Japan, deshalb läuft das Spiel zum Freitagvormittag eher unrund, starten offiziell auch die gesponserten Spielinhalte.

3.000 Filialen sind in Japan eng mit Pokemon GO verknüpft, vor allem junge Leute wird man sicherlich schnell dazubringen Burger und Cola zu konsumieren, vermutlich sogar unbewusst, während sie in den digitalen Arenen kämpfen. Ob es finanzielle Vorteile für das werbende Unternehmen bringt, vielleicht sogar eine erfolgreiche neue Marketingvariante wird, werden wir sicherlich in den kommenden Monaten erfahren.

Wie schon erwähnt, dürfte der Start in Japan zu weltweiten Problemen am Freitag führen, zum Zeitpunkt des Artikels (Vormittags in Deutschland) ist es 18 Uhr in Tokio. Wann gesponserte Arenen und PokeStops nach Deutschland bzw. Europa kommen, ist derweil noch nicht bekannt.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“www.smartdroid.de/tag/pokemon-go“]mehr zu Pokemon GO[/button]

(via HandelsblattAndroidcentral)

Kommentare

Beliebt