Polestar 4 fährt „zentimetergenau“ autonom und ein Phone kommt

Polestar-4-2

In meinen Augen ist Polestar eine der spannendsten Elektroauto-Marken der Welt und da kommen erst noch die richtig spannenden Produkte. Demnächst zum Beispiel der neue Polestar 4, der die „Neuerfindung des SUV-Coupés“ darstellen soll und auch technisch einiges auf dem Kasten hat.

Autonomes Fahren soll auf einem sehr hohen Level integriert sein und auf wenige Zentimeter genau funktionieren. Die Kombination aus verschiedensten Sensoren, Kameras und Radar-Systemen kann aber auch eine Sichtweite von bis zu 600 Metern ermöglichen, wirbt Polestar für sein System.

Polestar-4-3

Zunächst geht der Polestar 4 in China an den Start und dort wird man auch ein eigenes Android-Smartphone anbieten. Das kommt aus einer Zusammenarbeit mit Meizu. Kennt man vielleicht, die in China etablierte Marke kam nur nie in den globalen Markt. Ändert sich vielleicht in Zukunft durch Polestar?

Polestar ist nicht die erste Automarke, die 2023 auch ein eigenes Telefon präsentiert, Nio kam der Volvo-Schwester schon zuvor. Bei beiden verfolgt man das Ziel, Fahrzeuge und Smartphones nahtlos miteinander zu verbinden, denn beides steht für die menschliche Mobilität.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!