Polestar 4 ist offiziell: Kamera statt Heckscheibe

Polestar-4-4

Geely bleibt am Ball und präsentiert mit dem Polestar 4 ein weiteres Elektroauto der Firmengruppe.

Der dritte vollelektrische Polestar ist jetzt offiziell, ab sofort gibt es alle wichtigen Eckdaten zum neuen Polestar 4. Es gehört zu den Flaggschiff-Fahrzeugen und demonstriert die Vorstellungen bezüglich Design und Technologie, die man bei der Geely-Tochter bzw. Volvo-Schwester hat.

Die Nähe zu Volvo ist schon beim Preis zu sehen, der Einstieg ist wohl bei über 60.000 Euro zu erwarten. Dafür gibt es ein 4,83 Meter langes Fahrzeug, das erneut wie ein Mix aus SUV und Coupe wirkt, was bei Elektroautos aktuell ganz normal ist.

Polestar-4-3

200 kW gehen am Schnelllader maximal, dort steht man wohl spätestens nach etwas über 500 Kilometern. Die Variante mit Single-Motor an der Hinterachse hat 272 PS, das Topmodell mit Allrad leistet sogar 544 PS. Die bis dato bekannten Longe-Range-Modelle haben eine 102 kW Batterie.

Polestar-4-1
Polestar-4-2

Es fällt vielleicht nicht sofort auf, aber der Polestar 4 hat keine Heckscheibe. Dafür gibt es keinen Spiegel innen, sondern einen Bildschirm mit einer Kamera nach hinten. Eine seltene Besonderheit, welche erneut unterstreicht, dass bei Polestar ein hoher Anteil moderner Technik wichtig ist.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!